Theaterklasse präsentiert Gruselstück im Überzwerg

Theaterklasse präsentiert Gruselstück im Überzwerg

Fast ein ganzes Schuljahr haben die Schüler der Theaterklasse der GGS Neunkirchen hart gearbeitet. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Sandra Hau und der Theaterpädagogin Tine Münster-Domke haben die eifrigen kleinen Schauspieler selber die Idee zu einem Theaterstück geschrieben und inszeniert, wie es in einer Mitteilung der Schule heißt.

"Das verrückte Kinderheim" ist spannend und lustig zugleich. Die Theaterklasse führte das Stück bereits an der alljährlich stattfindenden Kulturwerkstatt der Schule auf; aber natürlich sollte ein gelungener Auftritt auf einer richtigen Theaterbühne nicht fehlen. Ende Juni war es dann soweit. Die Kinder der Theaterklassen präsentierten auf der Bühne des Theater Überzwerg ihr Gruselstück. Darin geht es um eine Schülerin, die in einem Kinderheim quasi über Nacht verschwindet und von dem bösen Geist einer ehemaligen Bewohnerin gefangen gehalten wird. Die übrigen Bewohnerinnen müssen sich zusammenraufen und machen sich auf die Suche nach dem Mädchen. Während ihrer oft furchterregenden Reise ins Innere des Kinderheims erleben sie viele Abenteuer und es kommt ihnen ein magisches Buch zur Hilfe. Bis hin zum Happy-End kommen sich die sehr unterschiedlichen Mädchen näher, werden zu Freundinnen und können letztendlich die Gefangene retten und den Geist erlösen. Der Auftritt im Überzwerg war für die Schüler ein voller Erfolg.