Museum zeigt neu erworbene Werke von Jean Lurçat

Museum zeigt neu erworbene Werke von Jean Lurçat

Kurz vor den großen Ferien lädt das Jean-Lurçat-Museum Eppelborn alle Kunstfreunde zu einer besonderen Veranstaltung ein. Am Dienstag, 15.

Juli wird Dechant Matthias Marx die jüngst durch das Museum erworbenen Werke des französischen Künstlers Jean Lurçat (1892 bis 1966) vorstellen. Es handelt sich dabei um sieben Gouachen beziehungsweise Ölgemälde vorwiegend aus der frühen Schaffensperiode, darunter eine äußerst bemerkenswerte Ansicht des Hafens von Marseille.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt hierzu ist frei. Im Anschluss bleibt genügend Zeit, um alle Exponate des Museums bei einem Glas Wein ausgiebig zu betrachten.

Außerhalb des Vortrags können die Werke des Künstlers immer sonntags und mittwochs zwischen 14.30 und 18 Uhr besichtigt werden, übrigens auch während der Sommerferien.

Nähere Informationen zum Museum sind auf der Internetseite der Jean-Lurçat-Gesellschaft erhältlich oder auf Facebook. Auskunft erteilt das Kulturamt der Gemeinde Eppelborn unter Telefon (0 68 81) 96 26 28.

jean-lurcat.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung