Bald ist Schicht im Schacht

Ottweiler. Gezeigt werden im Witwenpalais in Ottweiler Bilder und Fotos von Bergwerken, Grubenanlagen und Bergmännern bei ihrer Arbeit und Plastiken aus verschiedenen Materialien."Kohle und Stahl haben in der Vergangenheit das Leben der Menschen im Landkreis geprägt. Die Spuren der Montanindustrie bleiben auch nach dem Auslaufen des Bergbaus im Saarland am 30. Juni sichtbar

Ottweiler. Gezeigt werden im Witwenpalais in Ottweiler Bilder und Fotos von Bergwerken, Grubenanlagen und Bergmännern bei ihrer Arbeit und Plastiken aus verschiedenen Materialien."Kohle und Stahl haben in der Vergangenheit das Leben der Menschen im Landkreis geprägt. Die Spuren der Montanindustrie bleiben auch nach dem Auslaufen des Bergbaus im Saarland am 30. Juni sichtbar. Es ist unsere Aufgabe, das Erbe des für das Saarland prägenden Bergbaus auch für kommende Generationen zu bewahren und dabei den Blick nach vorne zu richten", so die Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider.

Zu den Ausstellern gehören: Horst Krämer, Horst Dörr, Margret Grenner, Rosemarie Träm, Norbert Zewe und Günter Schwaibold.

Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung findet im Rahmen der Kreishauskonzerte um 20 Uhr im Historischen Sitzungssaal des Landratsamtes in Ottweiler ein herausragendes Konzert des EtArsis-Quartetts statt. Karten für das Konzert sind bei der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler, Tel. (0 68 21)9 72 92 15, und an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt beträgt 13 Euro für Erwachsene und 6,50 Euro für Schüler/Studenten. red

Die Ausstellung "Auf zur letzten Schicht!" ist montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr kostenfrei zugänglich.