Anwohner haben wieder freie Fahrt

Eppelborn. Rechtzeitig vor möglichen Schneefällen wurden wichtige Straßen- und Kanalbaumaßnahmen in der Gemeinde Eppelborn abgeschlossen und von Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz im Hinblick auf eine fachgerechte Bauausführung abgenommen. In Hierscheid wurde die Fahrbahndecke im Florianweg und in der Feldstraße für insgesamt rund 110 000 Euro erneuert

Eppelborn. Rechtzeitig vor möglichen Schneefällen wurden wichtige Straßen- und Kanalbaumaßnahmen in der Gemeinde Eppelborn abgeschlossen und von Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz im Hinblick auf eine fachgerechte Bauausführung abgenommen. In Hierscheid wurde die Fahrbahndecke im Florianweg und in der Feldstraße für insgesamt rund 110 000 Euro erneuert. Die Kosten der Maßnahme werden von der Gemeinde Eppelborn getragen. Im Fichtenweg in Eppelborn wurden die Trinkwasserleitung sowie der Abwasserkanal erneuert. Die Arbeiten erstreckten sich dabei räumlich von der Einmündung des Eichenweges bis zur Einmündung Birkenweg/Waldfriedstraße.Nach Abschluss der Maßnahme wurde die Fahrbahndecke saniert. Die Gesamtprojektkosten teilen sich der Abwasserzweckverband Eppelborn (140 000 Euro), die Wasserversorgung Ost-Saar (80 000 Euro) und die Gemeinde Eppelborn mit rund (75 000 Euro). In der Schleidstraße in Eppelborn errichtete die Gemeinde Eppelborn im Auftrag des Entsorgungsverbandes Saar ein neues Regenüberlaufbauwerk und einen Zulaufkanal. Mit diesem Bauwerk wird die Gewässergüte des Wiesbachs und damit auch der Ill sowie der Hochwasserschutz für den Ortskern wesentlich verbessert.

Das Baufeld erstreckte sich von der Einmündung Im Halben Mond/Schleidstraße bis zur Brücke über den Wiesbach über die gesamte Straßenbreite. Da dieser Abschnitt die wichtigste verkehrsmäßige Anbindung unter anderem zur Siedlung Im Halben Mond, zum Bauhof und zur Feuerwehr darstellt, mussten neben der Einrichtung einer Umfahrung mit Ampelverkehr besondere Regelungen für Rettungsfahrzeuge vorgesehen werden. An den Baukosten des Regenrückhaltebeckens in Höhe von insgesamt 310 000 Euro ist die Gemeinde Eppelborn mit 65 000 Euro beteiligt. Zusätzlich wurde von der Gemeinde Eppelborn in der Schleidstraße der Fahrbahnabschnitt von der Einmündung Im halben Mond/Schleidstraße bis DRK-Gebäude mit einem Kostenaufwand von 30 000 Euro instandgesetzt. red