1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Gemeinsames Galakonzert zum Jubiläum

Gemeinsames Galakonzert zum Jubiläum

Wustweiler/Hüttigweiler. Aus Anlass seines 90-jährigen Bestehens lädt der Musikverein Wustweiler am Samstag, 9. Mai, um 20 Uhr zu einem Galakonzert in die Illipse ein. Mit von der Partie wird der Musikverein Hüttigweiler sein. Die beiden Bläserensembles haben sich zu einem fast 70-köpfigen Projektorchester zusammengeschlossen

Wustweiler/Hüttigweiler. Aus Anlass seines 90-jährigen Bestehens lädt der Musikverein Wustweiler am Samstag, 9. Mai, um 20 Uhr zu einem Galakonzert in die Illipse ein. Mit von der Partie wird der Musikverein Hüttigweiler sein. Die beiden Bläserensembles haben sich zu einem fast 70-köpfigen Projektorchester zusammengeschlossen. Es trägt den Namen "Ill Wind" und wird abwechselnd von Christoph Schorr (Wustweiler) und Eberhard Grün (Hüttigweiler) geleitet. Es waren die Dirigenten, von denen die Idee für das Gemeinschaftskonzert ausging. Den Namen "Ill Wind" hatten die Orchestermitglieder vorgeschlagen. "Beide Kapellen kommen aus dem Illtal. Und im Englischen wird Blasinstrument mit wind instrument übersetzt", erklärte Eberhard Grün. "Unsere Musik soll wie ein angenehmer Wind über das Illtal wehen." Das Blasorchester wird in Harmoniebesetzung spielen. Das heißt, alle Holz- und Blechblasinstrumente sind vertreten. Den gemeinsamen Registerproben im Januar folgten die Proben mit allen Musikern. Dieses Wochenende wird sich das Projektorchester drei Tage lang auf das Galakonzert vorbereiten. Das Programm haben die Orchesterleiter zusammen erarbeitet. "Es werden anspruchsvolle Stücke von zum Teil hohem Schwierigkeitsgrad geboten", kündigte Grün an. Sein "Herzenswunsch" sei "Der Traum des Oenghus" von Rolf Rudin gewesen. "Ich habe den Komponisten persönlich kennen gelernt. Dieses Werk zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Klangsprache aus." Das von Johan de Meij arrangierte Medley aus dem "Phantom der Oper" sei "ganz nah am Original". Den Abschluss bildet die "Second Suite for Band", eine viersätzige Suite für Blasorchester mit mitreißenden lateinamerikanischen Rhythmen. Durch das abwechslungsreiche Konzert wird Thomas Kuhn führen. Bruno Klein und Martin Krause, die Vorsitzenden der MusikvereineWustweiler und Hüttigweiler, sehen viele Vorteile in der Kooperation: "Uns wird neue Literatur eröffnet, die man als Einzelverein nicht auf die Bühne bringen könnte. Das Publikum erlebt ein besonderes Konzertereignis. Und außerdem wird durch das Zusammenspiel der Gemeinschaftssinn der Musiker gefördert." Karten für zehn Euro (ermäßigt acht Euro) gibt es im Vorverkauf: Kulturamt der Gemeinde Illingen, Moden Schäfer in Hüttigweiler, Schreibwaren / Post Meiser in Hüttigweiler, Gego's Ristorante in Wustweiler, Metzgerei Miersch in Wustweiler, Gasthaus 'Zum Bäcker' in Wustweiler.