1. Saarland
  2. Neunkirchen

Fußball: Auf dem Zahnfleisch in die Aufstiegsrunde

Fußball : Auf dem Zahnfleisch in die Aufstiegsrunde

Borussia Neunkirchen reist mit großen personellen Sorgen zum Oberliga-Aufstiegsspiel nach Nentershausen.

Fußball-Saarlandligist Borussia Neunkirchen startet heute Abend um 19 Uhr in Nentershausen gegen die gastgebenden Sportfreunde (SF) Eisbachtal in die Aufstiegsrunde zur Oberliga. Normalerweise fiebert ein Club einem solchen Duell entgegen. Bei den Borussen hält sich die Vorfreude aber in Grenzen. Der Grund: Das Team von Trainer Björn Klos hat mit großen personellen Problemen zu kämpfen. Wenn der Borussen-Bus sich um 14.30 Uhr auf dem Weg in den Westerwald macht, sitzt zwar der komplette Kader drin – aber viele der Neunkircher Fußballer sind nicht einsetzbereit. „Wir haben fast mehr Spieler dabei, die nicht auflaufen können als Akteure, die ich aufs Feld schicken kann. Das ist schon paradox“, berichtet Borussen-Trainer Björn Klos stöhnend. Sicher ausfallen werden Jens Kirchen (Achillessehnen-Abriss), Giuseppe Vituzzi (Innenbandriss im Knie), Tim Cullmann, Mamadou Traore (Adduktoren-Probleme) sowie Kamil Czeremurzynski. Letztgenannter sah beim 0:2 im „Endspiel“ um den direkten Aufstieg am Sonntag beim VfB Dillingen die Rote Karte und ist gesperrt.

Auch Patrick Seidel und Nicolas Gil Rodiguez (beide Muskelfaserriss) sind eigentlich nicht einsatzfähig. „Ich habe sie gebeten, es im Abschlusstraining noch einmal zu versuchen“, berichtet Klos. Dieses fand am gestrigen Dienstagabend nach Redaktionsschluss statt. Das Auffüllen der Lücken mit Spieler aus der zweiten Mannschaft (Bezirksliga) gestaltet sich wegen der frühen Abfahrt in den Westerwald schwierig. „Ich wollte beispielsweise Attila Serr mitnehmen, aber bei ihm geht das aus beruflichen Gründen nicht“, berichtet Klos. Und: „Es ist eine Mammut-Aufgabe aber wir versuchen, das Beste daraus zu machen.“ Was Klos noch ärgert, ist dass das letzte Spiel der regulären Saison erst am Sonntag und nicht am Samstag ausgetragen wurde. Vom Ausgang der Partie bei den SF Eisbachtal hängt ab, wann die Borussen ihr zweites Spiel in der Aufstiegsrunde zu Hause gegen Hassia Bingen bestreiten. Verliert Neunkirchen geht es bereits am Samstag um 16 Uhr zu Hause gegen Bingen. Bei einem Unentschieden oder einem SF-Sieg erwartet die Klos-Elf erst am Mittwoch, 6. Juni, um 19 Uhr die Hassia.

borussia-neunkirchen.saarland