1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Gute Jugendarbeit zahlt sich aus

Gute Jugendarbeit zahlt sich aus

Mit einem kleinen Konzert bei der Verleihung des Preises bewies das Jugendorchester der Kolpingkapelle Steinberg sein Können. Mark Dillenburger von der Bank 1 Saar übergab die Urkunde und das Preisgeld von 1000 Euro.

Tolle Auszeichnung für die Kolpingkapelle Steinberg . Aufgrund ihrer intensiven und erfolgreichen Jugendarbeit wurde der Musikverein mit dem Robert-Klein-Preis ausgezeichnet. Josef Petry, Vorsitzender des Bundes Saarländischer Musikvereine , händigte die Ehrenurkunde an die Vorsitzende Claudia Weber aus. Neben dieser Urkunde, die einen besonderen Platz im Probenraum der Kolpingkapelle erhalten wird, gab es noch ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro.

Zur Preisverleihung konnte die Vorsitzende Claudia Weber neben den Hauptakteuren vom Jugendorchester den Vorsitzenden des Bundes Saarländischer Musikvereine , Josef Petry, Ortsvorsteher Christoph Trampert und Mark Dillenburger von der Bank 1 Saar begrüßen.

Mit flotten Liedern stimmte das Jugendorchester unter seinem Dirigenten Markus Willems die Zuhörer musikalisch ein. Die Kostproben wurden mit viel Beifall bedacht, waren Nachweis der guten und erfolgreichen Jugendarbeit .

Die Vorsitzende stellte ihren Verein vor, der 1928 gegründet wurde und seit einem Jahr mit dem Musikverein Weiskirchen ein Gemeinschaftsorchester bildet, um einen ordentlichen Klangkörper anbieten zu können. Bereits seit 2002 macht die Kolpingkapelle gemeinsame Sache in der Jugendarbeit mit dem Weiskirchen Nachbarverein. Von daher war die dorfübergreifende Fusion der bis zu diesem Zeitpunkt eigenständiger Vereine die logische Konsequenz. Petry lobte das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder zum Wohle des Vereins, denn diese sichere den Fortbestand, womit auch ein ganz wichtiger Kulturträger für das dörfliche Leben im Hochwaldort erhalten bleibe.

Ganz besonders dankte Petry für die Weitsicht, die im Verein herrschte, denn die frühzeitig begonnene gemeinsame Jugendarbeit der beiden Vereine ist sicherlich für andere auch nachahmenswert. Mittlerweile beteiligen sich die Musikvereine Konfeld, Wadrill, Morscholz und Rappweiler ebenfalls an dieser gemeinsamen Ausbildung für ihre Nachwuchsmusiker.

Bei vielen Festen im Einsatz

Unter Dirigent Markus Willems konnte das Jugendorchester Hochwald schon etliche Erfolge bei Wertungsspielen erringen. Ortsvorsteher Trampert nannte die Kolpingkapelle eine feste Größe im Vereinsleben des Ortes und dankte für die vielen Auftritte, mit denen alle Feste stimmungsvoll umrahmt wurden.

Der Robert-Klein-Preis würdige die gute Arbeit im Verein. "Mein kleines Geldgeschenk kann sich leider nicht mit dem der Bank messen", überreichte er seinen Obolus zum Gelingen der weiteren Vereinsarbeit.

Mark Dillenburger von der Bank 1 Saar , die den Robert-Klein-Preis bereits zum 19. Mal nach einem besonderem Maßstab ausgelobt hat, dankte ebenfalls für das ehrenamtliche Engagement, das in den Musikvereinen geleistet werde. Mit dem Preis solle die musisch-kulturelle Jugendarbeit in der Breite gefördert werden.