1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Baum kippt um: Fünf Waderner Stadtteile für Stunden ohne Strom

Baum kippt um: Fünf Waderner Stadtteile für Stunden ohne Strom

Ein umgekippter Baum hat am Montagabend fünf Waderner Stadtteile mehrere Stunden von der Stromversorgung abgeschnitten. Betroffen waren nach Auskunft des Energieversorgers Energis Steinberg, Morscholz, Noswendel, Büschfeld und Bardenbach . Der Baum, der an einem steilen Hang hinter den Saargummiwerken stand, war auf die Stromleitung gestürzt.

Die Meldung war nach den Worten eines Energis-Sprechers um 18.25 Uhr in der Zentrale des Stromversorgers eingelaufen.

Kurz vor 19 Uhr seien die ersten Verbraucher wieder am Netz gewesen, die letzten gegen 21.35 Uhr. Der Pressesprecher vermutet, dass der Baum in dem nassen Untegrund keinen Halt mehr hatte und umstürzte. Die Feuerwehr musste nach Darstellung von Stadtwehrführer Martin Schnur nicht ausrücken. "Wir in der Kernstadt waren nicht betroffen - zumindest nicht bis zur Kreuzung Schwimmbad", berichtet er gestern auf SZ-Nachfrage. Er habe am Dienstagmorgen von dem Stromausfall gehört.

Derweil musste Familie Müller aus Bardenbach bis 21.15 Uhr im Dunkeln ausharren. "Wir haben Kerzen angezündet", erzählt Susanne Müller am Telefon. Später sei es etwas kühl geworden, weil auch die Heizung ausfiel. Alles in allem habe man die Sache locker genommen. Tochter Katharina habe sie informiert, dass ein Baum auf die Stromleitung gefallen sei.