| 20:44 Uhr

Blues, Pop und Rock beim Waderner Marktsommer
Blues, Pop und Rock auf dem Waderner Marktplatz

 Nikkis Raversamstag. Foto: Stadt Wadern
Nikkis Raversamstag. Foto: Stadt Wadern FOTO: Stadt Wadern
Wadern. An diesem Samstag, 16. Juni, startet der Waderner Marktsommer mit der EG Blues Band in die nächste Runde.

(tth) Es ist wieder soweit: Mit steigenden Temperaturen kündigt sich der Sommer und mit ihm viel Musik auf dem Waderner Marktplatz an. Von Juni bis August lädt das Kulturamt der Stadt Wadern mit Unterstützung der Marktwirte (Ratskeller, Dompropst und Treff am Markt) zu kostenlosen Konzerten unter freiem Himmel ein.


Der Waderner Marktsommer startet kraftvoll mit der EG Blues Band am Samstag, 16. Juni, um 20 Uhr. Der Blues ist schon seit vielen Jahrzehnten eine der beliebtesten Musikrichtungen weltweit und gilt als die Wurzel der abendländischen Popmusik. Die neue Formation um den Gitarristen Eddie Gimler widmet sich nun der Vielschichtigkeit dieses Genres. Die hochkarätig besetzte Band mit Laura Maas (Gesang), Stefan Engelmann (Bass) Stephan Brandt (Drums) und Eddie Gimler (Gitarre) interpretiert somit kernigen Blues, funky rhythm Songs und einiges aus der Soul-Ära. Im Programm stehen Songs von Marvin Gaye, Beth Hart, Joss Stone, Janis Joplin, Prince und alles, was Spaß macht.

Weiter geht es am Samstag, 30. Juni, mit Chansons von Noël Walterthum. Beginn ist um 20 Uhr. Der aus Creutzwald stammende Liedermacher, Chansonsänger, Musiker und Schriftsteller interessierte sich sehr früh für Chansons und schrieb bereits mit 17 Jahren seine ersten Texte. Inzwischen sind von ihm mehr als 70 Chansons auf Tonträgern erschienen. Das Lied „Comedienne“ (1994) wurde sehr oft im Radio gespielt. Auftritte im regionalen französischen Fernsehprogramm sowie über 10 000 Konzerte in Frankreich und Deutschland haben Walterthum bekannt gemacht. Bei mehreren Musikwettbewerben errang er zahlreiche Auszeichnungen. So war er 1995 Finalist des Festivals „Perspektives“ in Saarbrücken. Begleitet wird Walterthum von Guido Allgaier, einem bekannten umtriebigen Gitarristen, der sein Leben ganz der Musik verschrieben hat. Seit einem Jahr arbeiten die beiden mit mehreren deutschen und französischen Künstlern zusammen an der neuen CD von Noël, die Ende Juni erscheinen soll.



Am Samstag, 7. Juli, 20 Uhr, unterhält die junge Formation „Caracas“ mit Coversongs und abwechslungsreichen Eigeninterpretationen die Zuschauer auf dem Markplatz. Die Band gründete sich Anfang 2017 aus Studierenden der Musikhochschule Saarbrücken und hat es sich zum Ziel gemacht, ein stilistisch breitgefächertes Programm aus Coversongs verschiedener Genres auf hohem Niveau auf die Bühne zu bringen. Die fünf Bandmitglieder Judith Piroth (Gesang), Philipp Herget (Gitarre), Florian Hott (Keys), Marco Siweris (Bass) und Andrej Gouverneur (Drums) vereint dabei spielerisches Vergnügen mit abwechslungsreichen Eigeninterpretationen bekannter Songs. „Egal ob aktuelle Hits von Bruno Mars oder Pharrell Williams oder Klassiker von Robbie Williams, Michael Jackson und Phil Collins - Caracas bringt sie energiegeladen und mit viel Spielfreude auf die Bühne“, schreiben die Veranstalter zu dem Auftritt.

Ein Heimspiel in Wadern hat Katharina Wahl, wenn sie am Samstag, 21. Juli, um 20 Uhr mit ihrer Band auf dem Marktplatz einen Potpourri aus aktueller Pop-Musik mit altbewährten Klassikern bietet. Mit Wahl als Frontsängerin, Manuel Olmscheid am Piano und Andreas Kallenborn an der Gitarre will die Gruppe einen Abend mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Programm bieten. Die drei Musiker aus Wadern und Umgebung haben sich anlässlich des Waderner Marktsommers in dieser Formation zusammengetan.

Mit einem Angebot für die Jugend von der Jugend verjüngt sich der Waderner Marktsommer in diesem Jahr. Am Samstag, 28. Juli, heizt DJ Nikki Koch mit seiner Raverparty kräftig ein. Der Alpha Jugendclub Wadern lädt unter dem Motto „Summernight“ zum Abfeiern mit Techno in allen Variationen auf dem Marktplatz ein. Los geht es um 18 Uhr.

Etwas zünftiger, aber ebenfalls jung, geht es am Samstag, 19. August, um 16.30 Uhr mit dem Jugendorchestertag weiter. In diesem Jahr bringen die rund 20 Jungen und Mädchen des Jugendorchesters Löstertal unter der Leitung von Steffi Meyer ein breitgefächertes Repertoire auf die Bühne.

Im Jahre 2000 wurde auf Initiative des Musikvereins Kostenbach und der Kulturgemeinschaft Löstertal das Jugendorchester Löstertal gegründet. Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren, die sich teilweise noch in der Ausbildung befinden, proben gemeinsam, um den Übergang ins große Orchester zu erleichtern und beim Musizieren viel Spaß zu haben.

In einem Sommer mit Fußball-WM darf auch das Public Viewing fehlen. Hierzu laden die Filmfreunde Lichtspiele Wadern in das Waderner Kino ein. Auf der großen Leinwand gibt es die Spiele der deutschen Mannschaft zu sehen.

Außerdem lädt die Waderner Kirmes von Samstag, 11. August, bis Dienstag, 14. August, zum Feiern unter freiem Himmel ein.

Das Programmheft mit allen Terminen gibt es kostenlos im Rathaus der Stadt Wadern.  Weitere Informationen beim Kulturamt der Stadt, Telefon (0 68 71) 50 71 20, unter E-Mail kultur@wadern.de sowie im Internet:

Gitarrist Guido Allgeier unterstützt Noël Walterthum.
Gitarrist Guido Allgeier unterstützt Noël Walterthum. FOTO: Stadt Wadern
Katharina Wahl + Band
Katharina Wahl + Band FOTO: Stadt Wadern
Die Musiker von „Caracas“ wollen für Stimmung beim Marktsommer sorgen.
Die Musiker von „Caracas“ wollen für Stimmung beim Marktsommer sorgen. FOTO: Stadt Wadern
EG Blues Band
EG Blues Band FOTO: Stadt Wadern
Jugendorchester Löstertal
Jugendorchester Löstertal FOTO: Stadt Wadern
(tth)