1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Verwaltung von Merzig weist FDP-Kritik in Sachen Blättelbornstadion zurück

Merzig : Stadt überrascht von FDP-Vorwurf

Überrascht zeigt sich die Stadtverwaltung Merzig über eine Pressemeldung der FDP Merzig, in der der Merziger FDP-Vorsitzende Bernd Altpeter fehlende finanzielle Transparenz bei der Sanierung des Blättelbornstadions beklagt.

Die Stadtverwaltung Merzig weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sie zu einem Gespräch am 30. Oktober neben den Vereinen, die das Stadion nutzen, auch politische Vertreter eingeladen hatte.

Bei diesem Gespräch hat die Stadtverwaltung nach eigenem Bekunden „einen transparenten Finanzierungsplan“ vorgestellt. Weiter heißt es hierzu aus dem Rathaus: „Das FDP-Mitglied im Stadtrat, das eingeladen war, fehlte in der Sitzung, wurde allerdings wie alle Mitglieder der Gruppe im Nachgang per Niederschrift über die Kosten und den Finanzierungsplan informiert. Nachfragen der FDP dazu blieben aus.“

Weshalb FDP-Vertreter Altpeter nun von Intransparenz rede, sei für die Stadtverwaltung fragwürdig. Auch das von Altpeter angesprochene „Wunschdenken der Verwaltung“, dass nämlich die das Stadion nutzenden Vereine an den Kosten beteiligt werden, ist für die Stadtverwaltung nach ihren Worten nicht nachvollziehbar.

„Hätte sich der FDP-Vertreter informiert, hätte er feststellen können, dass sich alle Nutzer von Sportplätzen bei Sanierungen in den letzten Jahren an den Kosten beteiligten, vor wenigen Monaten erst der FC Brotdorf und der FSV Hilbringen“, teilt die Stadt weiter mit. Dies habe der Merziger Stadtrat so festgelegt. „Warum der FDP-Vertreter nun von Wunschdenken spricht, ist für die Stadtverwaltung schleierhaft“, heißt es aus dem Rathaus abschließend.