Die neue Freeschenkönigin übernimmt das Zepter

Die neue Freeschenkönigin übernimmt das Zepter

Zum 30. Freeschenfeschd lädt die Vereinsgemeinschaft Brotdorf für dieses Wochenende, Samstag, 30. August, und Sonntag, 31. August, auf den Brotdorfer Festplatz ein. Am Samstag wird der Standbetrieb um 18 Uhr eröffnet.

Den offiziellen Startschuss für die Feierlichkeiten gibt die Brotdorfer Schützengilde um 19.30 Uhr. Die Schützen treffen sich dazu um 19 Uhr am Schützenhaus in Brotdorf und gehen von dort aus gemeinsam zum Festplatz. Im Anschluss wird die bisherige Freeschenkönigin, Natascha 1., verabschiedet. Anschließend richtet der Schirmherr des Festes, Merzigs Bürgermeister Marcus Hoffeld , einige Grußworte an die Festbesucher.

Nachdem die neue Freeschenkönigin, Julia 1. gekrönt wurde, setzen Bürgermeister Hoffeld und Ortsvorsteher Torsten Rehlinger zum Fassanstich an. Danach unterhält die Band Re-Set mit Live-Musik. Der Sonntag startet feucht-fröhlich um 10 Uhr mit Ausschank an allen Ständen bevor um 11.30 Uhr das Frühschoppenkonzert mit dem Brotdorfer Musikverein Loreley losgeht. Nach dem Mittagessen geht es um 15 Uhr mit dem Kinderprogramm von Clown Filous' verzauberter Zirkuswelt und einem Kinderflohmarkt weiter. Die HipHop-Gruppe Reflection mit dem Duo Kirn auf Elisa stellt ihre Tanzkünste gegen 16 Uhr unter Beweis, bevor um 16.30 Uhr Sebastian Lehnert Unplugged aufspielt. Um 19 Uhr übernimmt dann die Musikgruppe "dr3iklang". Nachdem gegen 20 Uhr die Gewinner ausgelost wurden, bringt schließlich um 22 Uhr ein großes Jubiläums-Feuerwerk das Fest zu einem fulminanten Abschluss.

Neue Freeschenkönigin ist die 20-jährige Julia Schmidt. Die gebürtige Besseringerin lebt schon seit mehr als 13 Jahren in Brotdorf . Zu den Hobbies der Abiturientin gehören Klavierspielen und das Ausgehen mit Freunden. Gleichzeitig ist sie auch in der Brotdorfer Feuerwehr aktiv.

Mehr von Saarbrücker Zeitung