1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Verein Hand in Hand in Beckingen startet indivuelle Benefizfaktion

Benefizfaktion in Beckingen : Spendenlauf für Toleranz und Vielfalt

Der Verein Hand in Hand aus Beckingen startet am Freitag eine Benefizaktion.

„ToleRuns“ hat der Verein Hand in Hand aus Beckingen seinen individuellen Spendenlauf genannt, den er von Freitag, 10. Juli, bis Sonntag, 19. Juli, startet. Mit der Aktion will der Verein nach den Worten seines Vorsitzenden Nicolas Adam ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung sowie für Toleranz und Vielfalt setzen.

Da die Leute von Hand in Hand durch die Coronakrise in ihrer Veranstaltungsplanung sehr eingeschränkt seien, haben sie sich laut Adam für diesen Benefizlauf entschieden: Jeder läuft, geht oder fährt eine individuelle Strecke. Corona-Regeln werden eingehalten – zugunsten von Projekten, die sich für eine tolerante Gesellschaft einsetzen. So sollen 50 Prozent der Einnahmen Color of Change, eine Bewegung, die sich für Rassengerechtigkeit einsetzt, zu Gute kommen, die anderen 50 Prozent gehen an Each One Teach One (EOTO), ein Community-basiertes Bildungs- und Empowerment-Projekt in Berlin. Dem Aufruf des Vereins sind laut Adam bereits einige Interessierte gefolgt und haben sich angemeldet, unter anderem der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans.

In den vergangenen Jahren hatte sich der Verein mit Benefiz-Fußball-turnieren einen Namen gemacht. Mehr als 20 000 Euro habe er für gemeinnützige Projekte im In- und Ausland spenden können.

Und so geht es zum Lauf: Nach der Anmeldung über handinhand-ev.info wird eine Gebühr von fünf Euro entrichtet. Danach kann gestartet werden. „Im Idealfall ein Foto auf Instagram oder Facebook unter dem #toleRUNs hochladen und uns verlinken“, schreibt Adam weiter.

Weitere Infos unter

www.handinhand-ev.info