1. Saarland
  2. Landespolitik

Linke fordert: 8. Mai soll im Saarland Feiertag werden

Vorstoß des Landesvorsitzenden : Linke fordert: Saarland soll 8. Mai zum gesetzlichen Feiertag erklären

In Frankreich ist der 8. Mai seit Jahrzehnten ein gesetzlicher Feiertag. Das sollte er auch im Saarland sein, fordert die Linke im Saarland.

Der 8. Mai sollte im Saarland aus Sicht der Linken als „Tag der Befreiung von Faschismus“ zum gesetzlichen Feiertag erklärt werden. Der Tag habe eine elementare Bedeutung in der Geschichte unseres Landes, da es auch ein Neubeginn für eine „demokratische und anti-militaristische Gesellschaft“ gewesen sei, erklärte der Landesvorsitzende Thomas Lutze.

„Gerade im Verhältnis zu unseren französischen Nachbarn sollten wir nicht zurückbleiben. Dort ist dieser Tag schon lange ein gesetzlicher Feiertag“, fügt Lutze hinzu. Die Franzosen feiern am 8. Mai den „Tag des Sieges“. Seit 1981 ist der Tag in unserem Nachbarland ein gesetzlicher Feiertag.