Daniel Kirch

Profilbild von Daniel Kirch

Chefkorrespondent Landespolitik

„Meilenstein“ – Rettungsdienst im Saarland wird digitalisiert
„Meilenstein“ – Rettungsdienst im Saarland wird digitalisiert

Einsatz- und Patientendaten auf Tablets„Meilenstein“ – Rettungsdienst im Saarland wird digitalisiert

Bisher mussten Einsätze mit allen anfallenden Daten händisch protokolliert werden. Künftig erfolgt dies digital. Dies soll die Beschäftigten erheblich entlasten. Es geht um 90 000 Notfall-Protokolle im Jahr.

Bürgermeister-Wahl mit Stimmen der AfD – Rehlinger fordert Rücktritt und Abwahl
Bürgermeister-Wahl mit Stimmen der AfD – Rehlinger fordert Rücktritt und Abwahl

„Tabubruch“ im Saarbrücker WestenBürgermeister-Wahl mit Stimmen der AfD – Rehlinger fordert Rücktritt und Abwahl

In die Diskussion um die Wahl des Bezirksbürgermeisters von Saarbrücken-West mit den Stimmen der AfD mischt sich nun die Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) ein. Auch der betroffene AfD-Politiker äußert sich und übt schwere Kritik. Wie geht es jetzt weiter?

Einsatz, Hotel, Verpflegung: So teuer war der Polizei-Einsatz beim Pokal-Derby im Ludwigspark
Einsatz, Hotel, Verpflegung: So teuer war der Polizei-Einsatz beim Pokal-Derby im Ludwigspark

1. FC Saarbrücken gegen 1. FC KaiserslauternEinsatz, Hotel, Verpflegung: So teuer war der Polizei-Einsatz beim Pokal-Derby im Ludwigspark

Für das DFB-Pokal-Halbfinale 1. FC Saarbrücken gegen 1. FC Kaiserslautern rückten im April über 700 Polizisten aus Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern an. Das geht für das Saarland ganz schön ins Geld. Ein Überblick der Kosten.

93 Millionen Euro für Hochwasserschäden im Saarland
93 Millionen Euro für Hochwasserschäden im Saarland

Nachtragshaushalt auf den Weg gebracht93 Millionen Euro für Hochwasserschäden im Saarland

Der geplante Nachtragshaushalt wegen des Pfingst-Hochwassers erhielt im Landtag breite Unterstützung. Die Schuldenbremse soll ausgesetzt werden. Sind am Ende gar keine neuen Schulden nötig?

Zukunft der Schuldenbremse – Peter Müller stellt sich mit Vorstoß gegen die Parteilinie
Zukunft der Schuldenbremse – Peter Müller stellt sich mit Vorstoß gegen die Parteilinie

Diskussion in Saar-CDUZukunft der Schuldenbremse – Peter Müller stellt sich mit Vorstoß gegen die Parteilinie

Analyse · Der ehemalige Ministerpräsident und Saar-CDU-Chef Peter Müller hält die Schuldenbremse in ihrer jetzigen Form nicht mehr für sinnvoll. Wie er das begründet und was CDU-Landeschef Stephan Toscani, der gänzlich anderer Meinung ist, dazu sagt.