1. Saarland

Landesliga: Oberbexbach kann wieder mit St. Ingbert gleichziehen

Landesliga: Oberbexbach kann wieder mit St. Ingbert gleichziehen

Oberbexbach. Der FV Oberbexbach kann in der Fußball-Landesliga Ost an diesem Samstag ab 16 Uhr im einzigen Nachholspiel beim FC Habkirchen-Frauenberg (Rasenplatz in Frauenberg/Frankreich) punktemäßig mit Spitzenreiter SV St. Ingbert gleichziehen. Die St

Oberbexbach. Der FV Oberbexbach kann in der Fußball-Landesliga Ost an diesem Samstag ab 16 Uhr im einzigen Nachholspiel beim FC Habkirchen-Frauenberg (Rasenplatz in Frauenberg/Frankreich) punktemäßig mit Spitzenreiter SV St. Ingbert gleichziehen. Die St. Ingberter hatten am vergangenen Sonntag das Spitzenspiel beim Zweiten in Oberbexbach vor der tollen Kulisse von 450 Zuschauern mit 5:2 gewonnen. Dadurch hat der FVO vor dem Nachholspiel 32 Punkte und 43:20 Tore, der SVI 35 Punkte und 59:20 Tore.Oberbexbachs Spielertrainer Frank Kiefer sagt: "Wir haben die Niederlage am Dienstag lange besprochen, wissen genau, welche Fehler wir gemacht haben und wollen das nun in Frauenberg abstellen." Er denkt, dass sein Team die Niederlage gut verkraftet hat und nun mit frischem Mut in die restlichen Partien geht. Kiefer hat schon einen Matchplan für das Nachholspiel: "Wir wissen, dass die Spieler des FC Habkirchen/Frauenberg sich immer engagiert einsetzen, mehr von der kämpferischen Seite kommen. Das wollen wir ausnutzen. Aufgrund der weiterhin guten Moral könnten wir dann von den Punkten her wieder zum SVI aufschließen."

Daniel Schmelzer wird in Frauenberg wegen einer Halswirbelverletzung fehlen, auf Raffael Wieczorek (Knieoperation) und Matthias Müller (Grippe) muss Kiefer ebenfalls verzichten. Mit dabei sein werden Top-Torjäger Dominik Backes (16 Ligatreffer) und der mittlerweile 45-jährige Nenad Drljaca. Der Ex-Profi ist immer noch eine wichtige Stütze im Team, so erzielte er beim Gipfeltreffen gegen St. Ingbert beide Oberbexbacher Treffer. hfr