1. Saarland

Bliesens junge Hüpfer gehen auf Dino-Jagd

Bliesens junge Hüpfer gehen auf Dino-Jagd

Bliesen. Die Spielpause am vergangenen Wochenende kam für Tilmann Knödler vom Volleyball-Regionalligisten TV Bliesen gerade recht. Das absolute Topspiel der Regionalliga zwischen seinem TVB (Spitzenreiter) und Eintracht Frankfurt (punktgleich Tabellen-Zweiter) musste wegen einer Doppelbelegung der Frankfurter Halle abgesagt werden. "Ich hatte ein paar Wehwechen

Bliesen. Die Spielpause am vergangenen Wochenende kam für Tilmann Knödler vom Volleyball-Regionalligisten TV Bliesen gerade recht. Das absolute Topspiel der Regionalliga zwischen seinem TVB (Spitzenreiter) und Eintracht Frankfurt (punktgleich Tabellen-Zweiter) musste wegen einer Doppelbelegung der Frankfurter Halle abgesagt werden. "Ich hatte ein paar Wehwechen. Die Schulter hat leicht gezwickt und mit dem Finger hatte ich ein paar Probleme. Jetzt ist aber wieder alles in Ordnung", berichtet der 21-Jährige.Doch nach dem Ausfall der einen Spitzenpartie wartet auf Knödler schon gleich das nächste Top-Duell. An diesem Sonntag um 16 Uhr trifft Bliesen im Sportzentrum St. Wendel auf den Tabellendritten TSG Elgershausen. Die Nordhessen sind mit zwei Zählern weniger als Bliesen Dritter (bei einer mehr absolvierten Begegnung). "Ich kenne den Gegner nicht, habe aber gelesen, dass sie über eine erfahrene Mannschaft verfügen", sagt Knödler. Mit fast gleichem Kader trat Elgershausem im Mai bei den deutschen Meisterschaften der Ü 35 an und holte Silber. Nach eigenen Angaben haben die Volleyball-Dinos zusammen weit über 10 000 Pflichtspiele auf dem Buckel.

Damit ist Elgershausen das exakte Gegenteil vom TVB, denn in Bliesen spielen fast ausnahmslos junge Akteure. So auch Knödler. Der 21-Jährige ist dabei ein echter Spätstarter. "Ich habe erst vor etwas mehr als vier Jahren angefangen, überhaupt im Verein zu spielen", erklärt der Neuzugang, der auf der Annahme-Außenposition spielt. Zuvor war der Student nur in der Schul-Arbeitsgemeinschaft am Netz aktiv. Sein Lehrer an seinem Heimatgymnasium in der Nähe von Heidelberg überredet ihn, es auch im Verein zu versuchen. Als er dann vor zwei Jahren aus Baden-Württemberg ins Saarland kam, um in Saarbrücken Wirtschaft und Recht zu studieren, wechselte er zum Oberligisten TV Klarenthal. Dort wurde TVB-Trainer Gerd Rauch auf ihn aufmerksam und holte ihn nach Bliesen. Bei den Nordsaarländern hat sich Knödler gut eingelebt und hofft, bis zum Saisonende oben bleiben zu können. "Ich bin normalerweise eher pessimistisch, aber ich denke schon, dass wir dauerhaft unter den ersten drei bleiben können", sagt der 21-Jährige. sem

Hintergrund

Der TV Bliesen muss im Spitzenspiel gegen Elgershausen auf Mittelblocker Jan Rösenlöcher verzichten. Der Neuzugang musste sich einer Blinddarm-Operation unterziehen und war für einige Tage im Krankenhaus. Mittlerweile hat Rosenlöcher die Klinik wieder verlassen. Auf dem Volleyballfeld wird er seinem Team aber wohl noch rund sechs Wochen fehlen. sem