1. Saarland

Eine Grippewelle macht der Völklinger A-Jugend zu schaffen

Eine Grippewelle macht der Völklinger A-Jugend zu schaffen

Völklingen. Die A-Jugend-Handballer der HSG Völklingen empfangen in der Bundesliga West/Südwest an diesem Sonntag um 14 Uhr die Junioren des TV Großwallstadt in der Hermann-Neuberger-Halle. Trainer Marcus Simowski erwartet eine schwere Aufgabe: "Sie haben letzte Saison die Liga mit dem VfL Gummersbach dominiert und als Zweiter abgeschlossen

Völklingen. Die A-Jugend-Handballer der HSG Völklingen empfangen in der Bundesliga West/Südwest an diesem Sonntag um 14 Uhr die Junioren des TV Großwallstadt in der Hermann-Neuberger-Halle. Trainer Marcus Simowski erwartet eine schwere Aufgabe: "Sie haben letzte Saison die Liga mit dem VfL Gummersbach dominiert und als Zweiter abgeschlossen."Völklingen führt mit sieben Siegen und einem Remis derzeit ungeschlagen die Staffel an. Für Simowski hat der Platz an der Sonne jedoch auch seine Schattenseiten: "Natürlich ist es mir lieber, ganz oben zu stehen. Aber die Motivation bei der Konkurrenz ist nun eine völlig andere. Der Wille, gegen uns zu gewinnen ist besonders hoch, und die Gegner packen noch mal eine Schippe mehr drauf als sonst."

Großwallstadt, aktuell Fünfter, konnte bisher erst einmal in der Fremde punkten. "Auf dem Papier hat es den Anschein, dass Großwallstadt auswärts seine Schwächen hat, aber darauf kann man nicht bauen. Sie sind gerade in der Deckung sehr stark und haben zudem mit den Zwillingen Tom und Lars Spieß zwei U18-Europameister in ihren Reihen", sagt Simowski, der wegen einer Grippewelle in der Mannschaft eventuell auf den ein oder anderen Spieler verzichten muss. skr