1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

FC Habkirchen zieht zurück, DJK St. Ingbert bleibt drin

FC Habkirchen zieht zurück, DJK St. Ingbert bleibt drin

Der FC Habkirchen-Frauenberg aus der Fußball-Landesliga Ost hat für die kommende Saison keine aktiven Mannschaften gemeldet. Das bestätigte Adalbert Strauß, Vorsitzender des Verbandsspielausschusses des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV), der SZ.

Nach der Spielordnung des SFV hat der Verbandsspielausschuss daher beschlossen, dass der SV Reiskirchen als Vorletzter der Landesliga Ost trotz des sportlichen Abstiegs in der Saison 2013/14 in der Landesliga bleibt. Das bedeutet gleichzeitig, dass der Tabellen-14. der Bezirksliga Homburg, die DJK St. Ingbert, ebenfalls nicht absteigen muss.

Die deutsch-französische Kooperation trug ihre Heimspiele auf dem Rasenplatz im französischen Frauenberg aus. Auch die meisten Spieler der Mannschaft waren Franzosen. Zuletzt hatte der FC Habkirchen in zwei Mitgliederversammlungen ohne Erfolg einen neuen Vorstand gesucht. Angedacht war auch eine Spielgemeinschaft mit den SF Reinheim, die aber wohl nicht zustande kommt. Die Habkircher hatten in der vergangenen Saison Platz 13 in der Landesliga Ost belegt und damit sportlich die Klasse gehalten. Die zweite Mannschaft des FC belegte in der Kreisliga A Bliestal unter 16 Vereinen Platz elf.