Haus um Haus entsteht am Bostalsee

Haus um Haus entsteht am Bostalsee

Nohfelden. Der Ferienpark am Bostalsee ist mit 130 Millionen Euro eine der größten touristischen Investitionen im Saarland. 2013 soll der Park öffnen. Die SZ begleitet das Projekt mit einem Tagebuch. Während im Seedorf die Arbeiter Haus für Haus aufstellen, beginnen im Oberdorf in der kommenden Wochen die Asphaltierungsarbeiten auf den Zugangswegen

Nohfelden. Der Ferienpark am Bostalsee ist mit 130 Millionen Euro eine der größten touristischen Investitionen im Saarland. 2013 soll der Park öffnen. Die SZ begleitet das Projekt mit einem Tagebuch.Während im Seedorf die Arbeiter Haus für Haus aufstellen, beginnen im Oberdorf in der kommenden Wochen die Asphaltierungsarbeiten auf den Zugangswegen. Dort werden die Ferienhäuser aufgestellt, wenn die Häuslebauer im Seedorf fertig sind. Unterdessen sind im Unterdorf die Erschließungsarbeiten voll im Plan. Diesen aktuellen Stand der Bauarbeiten fasste Freienpark-Projektleiter Michael Ostien gestern im SZ-Telefonat zusammen.

Wer sich gerne selbst vor Ort einen Überblick über die Bauarbeiten verschaffen will, der hat am Mittwoch, 29. August, um 17 Uhr bei einer Baustellenführung Gelegenheit dazu. Zwei Stunden dauert der Rundgang. Treffpunkt ist am Bürocontainer. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 begrenzt. Am Mittwoch, 13. September, um 18 Uhr findet eine Bürgerinfo im Baustellencontainer statt. Zu den Veranstaltungen muss man sich anmelden. vf

Anmeldungen per E-Mail an baustellenfuehrung@ferienpark-bostalsee.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung