Gedenken an Johannes Kepler

Gedenken an Johannes Kepler

Lebach. Das Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach lädt für den kommenden Freitag, 11. November, um 18 Uhr in die Keplerhalle zum Keplertag ein. Alle sind dazu eingeladen. Die Festveranstaltung in Lebach dient dem Gedenken an den Todestag von Johannes Kepler am 15. November 1630, dem Namensgeber der Schule

Lebach. Das Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach lädt für den kommenden Freitag, 11. November, um 18 Uhr in die Keplerhalle zum Keplertag ein. Alle sind dazu eingeladen. Die Festveranstaltung in Lebach dient dem Gedenken an den Todestag von Johannes Kepler am 15. November 1630, dem Namensgeber der Schule. Ganz im Sinne des Schulkonzeptes verfolgt der Keplertag folgende Ziele: Erstens wird die mathematisch-naturwissenschaftliche Ausrichtung der Schule mit einem Festvortrag akzentuiert. Zweitens werden die Schüler für besonders herausragende Leistungen in unterrichtlichen aber auch außerunterrichtlichen Bereichen durch Urkunden und Preise geehrt.Den diesjährigen Festvortrag hält Professor Anselm Lambert aus dem Fachbereich Mathematik der Universität des Saarlandes. Das Thema des Vortrages ist "Rechnen ohne Rechenzeichen".

Auch der diesjährige Kunstkalender mit Werken der Schüler wird an diesem Abend präsentiert. Die Festveranstaltung wird von musikalischen Beiträgen der Schülerinnen und Schüler sowie von einem Auftritt des Zirkus Keplerani begleitet. red/kü