1. Saarland

Fürstenhausener Ringer hoffen auf erste Punkte

Fürstenhausener Ringer hoffen auf erste Punkte

Fürstenhausen. In der Ringer-Regionalliga will der KSV Fürstenhausen an diesem Samstag ab 19.30 Uhr in der Sporthalle "Am Hasseleich" mit einem Sieg gegen die WKG Metternich-Rübenach nicht nur die ersten Punkte der Saison einfahren, sondern auch die Rote Laterne an die Koblenzer übergeben

Fürstenhausen. In der Ringer-Regionalliga will der KSV Fürstenhausen an diesem Samstag ab 19.30 Uhr in der Sporthalle "Am Hasseleich" mit einem Sieg gegen die WKG Metternich-Rübenach nicht nur die ersten Punkte der Saison einfahren, sondern auch die Rote Laterne an die Koblenzer übergeben. Beide Mannschaften stehen zum Ende der Vorrunde ohne Punkte am Ende der Tabelle - Fürstenhausen ist aufgrund seiner schlechteren Einzelergebnis Letzter. KSV-Trainer Jürgen Both rechnet mit einem offenen Schlagabtausch: "In dieser Partie geht es vor allem um die Ehre, da niemand in der letzten Saison der Regionalliga Letzter sein will." Zeitgleich will der KSV Köllerbach II seinen guten Lauf bei der KSG Erbach fortsetzen. Der AC Heusweiler muss am gleichen Tag ab 17 Uhr beim ASV Mainz II mächtig auf der Hut sein, dass er nicht von Platz zwei verdrängt wird. Am Sonntag ab 11.30 Uhr ist der KV Riegelsberg bei der TSG Mainz-Bretzenheim der klare Favorit. aki