FDP fordert mehr Rücksicht bei Bauvorhaben

FDP fordert mehr Rücksicht bei Bauvorhaben

Saarbrücken. Die FDP-Stadtratsfraktion fordert nach eigenen Angaben von der Stadtverwaltung eine Selbstverpflichtung zur besseren Einbindung der Behindertenbeauftragten in städtische Bauvorhaben

Saarbrücken. Die FDP-Stadtratsfraktion fordert nach eigenen Angaben von der Stadtverwaltung eine Selbstverpflichtung zur besseren Einbindung der Behindertenbeauftragten in städtische Bauvorhaben. "Eine frühzeitige Kommunikation mit den Beauftragten und rechtzeitige Einplanung der Barrierefreiheit wird immer wichtiger, um Folgekosten durch Planungsmängel zu verhindern", sagt Karsten Krämer, der sozialpolitische Sprecher der FDP-Stadtratsfraktion. Krämer weiter: "Die Barrierefreiheit ist der FDP sehr wichtig, sie ermöglicht nicht nur Behinderten den Zugang zum öffentlichen Leben, sondern hilft auch gerade älteren Menschen im Alltag." red

Mehr von Saarbrücker Zeitung