1. Saarland

fast doppelt so viele wie im Jahr zuvor.

13 000 Wildschweine erlegt : Saar-Jäger erlegen Rekordzahl an Wildschweinen

Mit mehr als 13 000 erlegten Wildschweinen haben Jäger im Saarland im vergangenen Jagdjahr (bis 31. März 2020) einen Rekord erzielt. Es seien fast doppelt so viele wie im Jahr zuvor gewesen, sagte der Geschäftsführer der Vereinigung der Jäger des Saarlandes, Johannes Schorr, in Saarwellingen.

Es sei weiter wichtig, Wildschweinbestände gering zu halten, um eine Ausbreitung der drohenden Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Fall der Fälle im Saarland gering zu halten. Ein Grund für die hohen Abschusszahlen sei wohl der vermehrte Einsatz von Nachtsichttechnik.