Jungautor fliegt vom Schulhof bis zum Mond 13-jähriger Sohn von Pharmaunternehmer Dr. Peter Theiss veröffentlicht erstes Buch

Homburg/Nohfelden · Für einen Buchautor ist er überraschend jung. Mit seinem Buch „Fly me to the moon“ möchte der 13-jährige Peter Lauras Theiss aus Homburg andere Kinder für die Raumfahrt begeistern. Uns hat der junge Autor erzählt, wie die Idee zu dem Buch entstand und wie seine Freunde und Klassenkameraden auf seine Arbeit reagieren.

 Jungautor Peter Lauras Theiss sitzt in der Apollo 13-Kapsel im Weltraum-Atelier in Nohfelden.

Jungautor Peter Lauras Theiss sitzt in der Apollo 13-Kapsel im Weltraum-Atelier in Nohfelden.

Foto: Laszlo Pinter

Ein Kindertraum greifbar nahe: Der 13-jährige Peter Lauras Theiss, Sohn des Pharmaunternehmers Dr. Peter Theiss und der Designerin Laura Theiss, hat ein Buch über seine Astronautenleidenschaft verfasst, das die nächste Generation von Raumfahrern inspirieren könnte. Mit „Fly me to the moon“ nimmt der junge Autor seine Leser mit auf eine Reise zum Mond und eröffnet ihnen die magische Welt der Raumfahrt.