1. Saarland

Erinnerung an den Brand der Vereinshütte

Erinnerung an den Brand der Vereinshütte

Einöd. Die Ski & Wanderfreunde Einöd hielten kürzlich ihre Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes ab. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Otto Schöbel gab es von seiner Seite einen Tätigkeitsbericht, in dem er nochmals auf den Hüttenbrand am 6

Einöd. Die Ski & Wanderfreunde Einöd hielten kürzlich ihre Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes ab. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Otto Schöbel gab es von seiner Seite einen Tätigkeitsbericht, in dem er nochmals auf den Hüttenbrand am 6. September 2010 einging und dabei sich nochmals bei allen Mitgliedern für die Mithilfe beim Wiederaufbau, speziell bei den Spendern, bedankte. Schöbel: "Wir können stolz sein, so schnell wieder eine eine so schöne Hütte aufgebaut zu haben." So konnte im Februar 2011 bereits Richtfest und am 20. und 22. Mai 2011 Einweihung und Eröffnung der neuen Hütte gefeiert werden. Bei der Eröffnung spielte das befreundete Orchester der VT Contwig. In seinem Bericht gab er auch einen Rückblick über die Aktivitäten der einzelnen Sparten des Vereins , Wandern, Skifahren, Hüttenchor, Nordic Walking, Turnen und vor allem die Jugendarbeit. Besondere Anerkennung zollte er dem Hüttenchor mit seinem Leiter Werner Bächle, der im vergangenen Jahr auf 30-jähriges Bestehen zurück blicken konnte.Nach den Berichten des Kassenwarts, der Kassenprüfer, der Spartenleiter gab es die Vorstandsneuwahlen. Da es ausser Otto Schöbel keinen weiteren Kandidaten gab, wurde er von den Mitgliedern einstimmig wiedergewählt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender : Otto Schöbel; 2. Vorsitzender: Ludwig Graf; Schriftführer: Jürgen Döring; Kassenführer: Rudi Carius. Zudem wurden auch noch Wanderwarte, Hüttenwarte, Jugendwartin und Beistzer im Rahmen der Versammlung gewählt. red

suw-einoed.de

Foto: Hagen/SZ