1. Saarland

Große Ehre für Ski- und Wanderfreunde aus Einöd

Große Ehre für Ski- und Wanderfreunde aus Einöd

Einöd. Ehrungen langjähriger engagierter Mitglieder standen im Mittelpunkt einer kleinen Feierstunde bei den Ski- und Wanderfreunden Einöd. Es sei ihm eine besondere Freude und Ehre, fünf sehr aktive Mitglieder der Vorstandstandschaft zu ehren, betonte der Vorsitzende der Ski- und Wanderfreunde Einöd, Otto Schöbel

Einöd. Ehrungen langjähriger engagierter Mitglieder standen im Mittelpunkt einer kleinen Feierstunde bei den Ski- und Wanderfreunden Einöd. Es sei ihm eine besondere Freude und Ehre, fünf sehr aktive Mitglieder der Vorstandstandschaft zu ehren, betonte der Vorsitzende der Ski- und Wanderfreunde Einöd, Otto Schöbel.Seit 40 Jahren verwaltet Rudolf August Carius die Finanzen des über 540 Mitglieder zählenden Vereins, welcher sich mit dem Wirtschaftsbetrieb der Ski- und Wanderhütte mittlerweile zu einem kleinen Wirtschaftsunternehmen entwickelt hat. Annähernd 1000 Buchungen in Ein- und Ausgaben fielen im Jahr an, wies Schöbel auf die enorme, aber immer korrekte Arbeit des Kassenführers hin. In all den Jahren habe Carius die Finanzen des Vereins gut verwaltet und "mit großer Sparsamkeit und Weitsicht das Vereinsvermögen vermehrt", würdigte Schöbel das Vorstandsmitglied mit einer von Beisitzer Werner Kaergel gestalteten Ehrenurkunde.

"Der Rudi ist ein Kassierer aus Leidenschaft. Menschen seines Kalibers sind dünn gesät", stellte Schöbel fest. Neben seiner Tätigkeit als Kassenführer war Carius auch noch Schriftführer, Organisationsleiter und Pressewart, Einkäufer für Wurst- und Backwaren sowie Organisator von vielen Fahrten und Veranstaltungen bei den Ski- und Wanderfreunden Einöd. "Ich war schon immer ein Vereinsmensch", verwies Rudolf Carius auf seine Mitgliedschaften unter anderem bei der IG Metall und dem Karnevalsverein Fidelia. Otto Schöbel dankte auch seinem Stellvertreter Ludwig Graf, der seit zehn Jahren als stellvertretender Vorsitzender mit ihm gemeinsam die Verantwortung zum Wohle des Vereins getragen hat und noch trägt. Graf ist im Verein für den Einkauf von Getränken zuständig. Für ebenfalls zehn Jahre Vorstandstätigkeit wurde Pressewart und Organisationsleiter Jürgen Döring ausgezeichnet. Er organisierte in diesen Jahren viele Feste, Veranstaltungen und Fahrten und ist für die Pressearbeit des Vereins verantwortlich.

Großes Lob des Vorsitzenden bekamen auch die beiden Wanderwarte Jakob Wolf und Helga Hartmann, die sich seit einem Jahrzehnt um die Organisation der Wanderungen kümmern, dabei unter anderem Busse organisieren und Wanderlisten erstellen. Bei insgesamt zwölf Monatswanderungen und drei Sonderwanderungen sind es 15 Wanderungen im Jahr mit rund 150 Kilometern - ohne die gelaufenen Vortouren. All dieses Engagement zugunsten der Ski- und Wanderfreunde sei jedoch nicht möglich gewesen ohne die Ehepartner der geehrten Vorstandsmitglieder, betonte Schöbel. Gleichzeitig appellierte er angesichts des fehlenden Nachwuchses an jüngere Mitglieder, sich für ein Amt in der Vorstandschaft zur Verfügung zu stellen. re