1. Saarland

Die Gesamtschule kämpft um den Sieg

Die Gesamtschule kämpft um den Sieg

Neunkirchen. 17 Schulen aus dem ganzen Bundesland haben sich für den Saarländischen Schulpreis beworben, neun haben es in die engere Auswahl geschafft - die Gesamtschule Neunkirchen ist eine davon. Von Mittwoch, 23., bis Donnerstag, 24. April, ist die Fachjury in der Ganztagsschule zu Gast und beurteilt die Situation vor Ort

Neunkirchen. 17 Schulen aus dem ganzen Bundesland haben sich für den Saarländischen Schulpreis beworben, neun haben es in die engere Auswahl geschafft - die Gesamtschule Neunkirchen ist eine davon. Von Mittwoch, 23., bis Donnerstag, 24. April, ist die Fachjury in der Ganztagsschule zu Gast und beurteilt die Situation vor Ort. "Die Juroren haben sich ein strammes Programm zusammengestellt. Sie werden den gesamten Tagesablauf miterleben", so Schulleiter Arno Heinz. In Gesprächen mit Schülern, Lehrern, Eltern und Sozialpädagogen wollen sie sich ein Bild machen und herausfinden, welche der Schulen den Hauptpreis von 10000 Euro verdient hat. Der mit insgesamt 20000 Euro dotierte Preis von Stiftung Demokratie Saarland und Landeselterninitiative für Bildung wird in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Er soll Bildung fördern und vorbildliche pädagogische Leistungen auszeichnen. Schulleiter Arno Heinz räumt der Gesamtschule Neunkirchen gute Chancen ein: "Sie erfüllt alle sechs Kriterien, die die Ausschreibung vorgibt." Deshalb habe er nicht lange gezögert, die Schule zu bewerben. "Qualität des Lernens ist bei uns durch fächerübergreifenden Unterricht erfüllt." Auch die individuelle Förderung sieht Heinz durch die Möglichkeit verschiedener Abschlüsse gegeben. Als großes Plus beurteilt er, dass seine Schule eine Ganztagsschule ist: "Alle sind bis 16 Uhr da, Betreuung und Gemeinwesen sind vorbildlich." Viele Projekte tragen zum guten Klima bei: "Patenschaften, Schule ohne Rassismus, Busbegleiter, Schul-Disco - all das zeichnet die Gesamtschule Neunkirchen aus." Das besondere am Schulpreis ist seiner Meinung nach, dass keine Einzelaspekte bewertet werden, sondern das Bild der Schule als Ganzes. "Die Gesamtheit zählt, da können wir sogar bundesweit mithalten." fra