Das Wetter war zu gut für die Homburger Osterkirmes - die Fotos von der Kirmes hier anschauen

Das Wetter war zu gut für die Homburger Osterkirmes - die Fotos von der Kirmes hier anschauen

Zu gutes Wetter ist für die Osterkirmes genauso wenig von Vorteil wie schlechtes. Bei zu gutem Wetter gehen die Familien raus ins Grüne, grillen im eigenen Garten und machen es sich gemütlich, anstatt auf die Kirmes zu kommen.



Homburg. Sonne satt gab es bei der traditionellen Homburger Osterkirmes. Strahlend blauer Himmel, viel Sonnenschein und sommerlich warme Temperaturen prägten in diesem Jahr die Osterkirmes. Nach dem schlechten Wetter im letzten Jahr durften die Schausteller diesmal auf eine größere Resonanz bei den Kirmesbesuchern hoffen. Doch trotz des großen attraktiven Angebotes an Fahrgeschäften und Buden sowie den guten äußeren Bedingungen kamen nicht wie erwartet so viele Kirmesgäste auf den Vergnügungspark auf dem weitläufigen Gelände am Hallenbad.

"Das Wetter ist einfach zu gut, da bleiben die Leute lieber zu Hause, grillen im Garten oder sind vielleicht über die Osterfeiertage weggefahren", zeigte sich Wolfgang Feix vor allem am Eröffnungstag an Karsamstag angesichts leerer Tische und Bänke im Biergarten doch etwas enttäuscht über das Kirmesgeschäft. "Wir hoffen, dass an den beiden Feiertagen doch noch viele Besucher kommen, um über den Vergnügungspark zu bummeln", fügte Feix hinzu. Schließlich gehöre ein Besuch der Kirmes ebenso zu Ostern wie das obligatorische Eier- und Osterhasensuchen", meinte Feix, der seit über zwei Jahrzehnten als Veranstalter und Sprecher der Schausteller fungiert.

Auch in diesem Jahr hatte die Interessengemeinschaft Feix/ Puhl wieder für ein attraktives Angebot auf dem Kirmesplatz am Hallenbad gesorgt. Verkaufsstände, Karussells und Autoskooter hatten ihre Pforten geöffnet und luden Jung und Alt zu einem Bummel über den Kirmesplatz und zu rasanten Fahrten ein.

Da sich das Interesse sowohl an Ostersonntag als auch am Ostermontag in Grenzengehalten hatte, setzen die Schausteller auf den heutigen Dienstag, wo die Fahrgeschäfte mit einem halben Fahrpreis sowie das traditionelle Feuerwerk die Besucher anlocken sollen. Dann haben die Kirmesbesucher noch einmal die Gelegenheit, Mandeln und Popcorn zu genießen oder an der Losbude ihr Glück zu versuchen.

Am heutigen Dienstag findet im Rahmen der Osterkirmes der traditionelle Familientag statt. Dabei können von 14 bis 18 Uhr alle Fahrgeschäfte zum halben Preis genutzt werden und an den Verkaufsständen gibt es besondere Angebote. Als krönender Abschluss der Homburger Osterkirmes findet am heutigen Abend nach einbrechender Dunkelheit gegen 22 Uhr ein großes Feuerwerk statt. re