| 20:47 Uhr

Gegen Ausbeutung
Das Saarland gründet Beratungsstelle für Wanderarbeiter

Saarbrücken. Bei der Arbeitskammer wird voraussichtlich im April eine Beratungsstelle für Wanderarbeiter eingerichtet. Dadurch sollen Fälle von Ausbeutung, wie sie sich beim Bau des Ferienparks am Bostalsee ereigneten, verhindert werden. Das Saarland lässt sich die neue Anlaufstelle 180 000 Euro im Jahr kosten. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Bei der Arbeitskammer wird voraussichtlich im April eine Beratungsstelle für Wanderarbeiter eingerichtet. Dadurch sollen Fälle von Ausbeutung, wie sie sich beim Bau des Ferienparks am Bostalsee ereigneten, verhindert werden. Das Saarland lässt sich die neue Anlaufstelle 180 000 Euro im Jahr kosten.