1. Saarland

Affentheater um einen Waghalsigen

Affentheater um einen Waghalsigen

Ach, was war das wieder für ein Affentheater! Stundenlang übertrug der Nachrichtenkanal n-tv live, wie dieser verrückte Österreicher Felix Baumgartner in einer Metallkapsel kauerte, in einer Höhe von etwa 40 000 Metern heraus sprang, dann eine Weile durch die Luft taumelte und anschließend auf die Erde plumpste

Ach, was war das wieder für ein Affentheater! Stundenlang übertrug der Nachrichtenkanal n-tv live, wie dieser verrückte Österreicher Felix Baumgartner in einer Metallkapsel kauerte, in einer Höhe von etwa 40 000 Metern heraus sprang, dann eine Weile durch die Luft taumelte und anschließend auf die Erde plumpste. Naja, er ist natürlich nicht geplumpst, sondern eher weich gelandet, denn natürlich hatte er einen Fallschirm dabei. Und einen Reserve-Fallschirm, wahrscheinlich sogar einen Reserve-Fallschirm für den Reserve-Fallschirm. Ihr Menschen habt also wieder mal einen Helden, in dessen großen Auftritt viel Geld investiert wurde, auch zu seiner Sicherheit. Ist ja okay, aber wisst ihr, wer das erste Lebewesen im Weltall war? Kein Mensch, sondern eine attraktive Hündin namens Laika. Als sie 1957 in einer sowjetischen Raumkapsel gen Himmel geballert wurde, war ihre Rückkehr gar nicht eingeplant. Keiner weiß, wo und wie genau sie starb, sie hatte weder Fallschirm noch Reserve-Fallschirm.Nun stellt euch vor, den waghalsigen Österreicher hätte das gleiche Schicksal ereilt, was wäre wohl passiert? Nachrufe, Sondersendungen, Trauerzüge - so was macht ihr Menschen ja gerne. Zum Glück schickt ihr heute keine Hunde oder Affen mehr als Versuchskaninchen vor, weil ihr euch selbst zu schade dafür seid (das macht ihr ja "nur" noch bei Medikamententests!). Mittlerweile traut ihr euch selbst - danke dafür! Aber trotzdem: Manchmal solltet ihr Menschen euch und eure Heldentaten vielleicht selbst nicht zu ernst nehmen. Ob jetzt einer von euch vom Himmel gleitet oder der sprichwörtliche Sack Reis in China umfällt, ist mir eigentlich ziemlich wurscht. Aber mich fragt ja keiner!

Chandler Bing, SZ-Redaktionshund, meldet sich immer montags zu Wort.