1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Noch mehr Beschäftigte auf Flughafengelände

Noch mehr Beschäftigte auf Flughafengelände

lokales Prozess gegen Martinshöher Räuber Der mutmaßliche Bankräuber, der zweimal die Sparkasse in Martinshöhe überfallen haben soll, hat nach eigener Aussage zur Tatzeit Drogen genommen. Gestern am ersten Prozesstag am Landgericht Zweibrücken hat sein Anwalt daher ein medizinisches Gutachten gefordert, teilte der SWR mit.

Im Juli 2013 soll der Mann zweimal innerhalb von elf Tagen die Filiale der Kreissparkasse in Martinshöhe überfallen haben. Überwachungskameras in der Bank hatten den Mann bei seinen Überfällen fotografiert. Dabei war der Mann auch ohne Maske zu sehen. Nach Angaben des Anwalts hatte der Angeklagte seine erste Beute für Drogen ausgeben. So sei es zur zweiten Tat gekommen. Ein Gutachter soll jetzt feststellen, ob der Angeklagte drogenabhängig ist. In zwei Wochen wird der Prozess fortgesetzt.

Neuer Leerstand in der Mühlgasse

Die Rosenstadt ist seit gestern um einen Leerstand reicher. Das Kleidergeschäft "Romeo & Juliet United Fashion" hat seine Pforten gegen Mittag geschlossen. Um kurz nach 14 Uhr war das Geschäft in der Mühlgasse bereits leergeräumt. Wirtschaftsförderin Anne Kraft erfuhr von diesem Leerstand erst durch die Merkur-Nachfrage. Auch was gegenüber dem Ex-Kleiderladen ins zum Jahresbeginn geschlossene Traditionsblumengeschäft Rosen-Peter (wir berichteten) einzieht, wisse sie nicht. Nach Merkur-Informationen hat ein Juwelier aus Homburg seine Fühler ausgestreckt.

Verkehrsunfall in der Gottlieb-Daimler-Straße

2500 Euro Sachschaden ist am Montag bei einer Kollision in der Zweibrücker Gottlieb-Daimler-Straße entstanden. Als ein Pkw-Fahrer gegen 13.15 Uhr vom Grundstück einer Firma fuhr, missachtete er nach Angaben der Polizei den Vorrang einer von links kommenden Autofahrerin.

Noch mehr Beschäftigte auf Flughafengelände

Fast 2900 Menschen arbeiten inzwischen auf dem Gelände des Zweckverbands Entwicklungsgebiet Flugplatz (ZEF) Zweibrücken. Damit sind innerhalb eines Jahres gut 80 Arbeitsplätze hinzugekommen. Auf dem früheren Militärflughafen waren zu Beginn der 1990er Jahre gerade einmal 364 Menschen beschäftigt. > Seite 16

Kultur Regional

Suppe à la Zweibrücken auf dem Speiseplan

Eine Kartoffelsuppe à la Zweibrücken hat Hobby-Köchin Rosemarie Saalfeld in einer Rezeptsammlung von J. Rottenhöfer entdeckt, die bis ins Jahr 1858 zurückreicht. Das Gericht will sie nun als Teil einer "Königlich bayerischen Hoftafel" präsentieren. > Seite 18