Holzdeppe beendet Wettkampfpause

Hoch hinaus geht es am Samstag im Merziger Zeltpalast. Weltmeister Raphael Holzdeppe trifft dabei nach sechsmonatigen Pause unter anderem auf dem Weltmeister von 2011, Pawel Wojciechowsk.

Die Vorfreude auf den ersten Wettkampf steigt so langsam. Nach gut einem halben Jahr misst sich Raphael Holzdeppe erstmals wieder mit der Konkurrenz. Im Juli bestritt der Stabhochsprung-Weltmeister in München sein letztes Meeting, hat dann noch vor der Deutschen Meisterschaft sowie der EM in Zürich die Stäbe aufgrund seiner Formschwäche nach mehreren kleinen Verletzungen beiseitegelegt. Mit dem Neujahrsspringen im Merziger Zeltpalast beendet der 25-Jährige früh im Jahr, bereits an diesem Samstag, seine sechsmonatige Wettkampfpause. "Ich bin schon überall gesprungen. In Einkaufszentren, auf Marktplätzen - aber noch nie in einem Zirkuszelt", sagt der Zweibrücker. "Ich freue mich darauf, es wird interessant, so ins Dunkel zu springen."

8,50 Meter hoch geht es im Hauptzelt. Da bei dem Meeting allerdings aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nur aus einem Anlauf von 25 bis 30 Metern gesprungen werden kann, dürfen die 800 Zuschauer keine Bestmarken erwartet werden. Holzdeppe schätzt, dass es in Höhen von 5,50 oder 5,60 Meter gehen kann. Ab 17 Uhr kommt es am Samstag unter anderem zum Aufeinandertreffen mit Pawel Wojciechowski, Weltmeister von 2011 (5,90 m). Sein Comeback soll auch Björn Otto feiern. Der Olympiazweite von London und WM-Dritte von Moskau, der mit 6,01 Metern den deutschen Freiluftrekord hält, musste nach einer Achillessehnenverletzung die Saison im vergangenen Jahr abbrechen. In das Starterfeld mischen sich zudem der Deutsche Meister Tobias Scherbath, Karsten Dilla, Henrik Gruber, Daniel Clemens, Jonas Effroth und Tom Konrad.

Für Raphael Holzdeppe ist Merzig nur der Startpunkt, die Hallensaison nur eine Aufwärmphase. Die Resultate unterm Dach seien eher zweitrangig. Nach der langen Pause geht es dem Weltmeister "in erster Linie darum, wieder Wettkampfpraxis zu erlangen". So richtig plane der Athlet des LAZ Zweibrücken erst für die Sommersaison. Dennoch hätte er nichts dagegen, sich für die Hallen-Europameisterschaften in Prag zu qualifizieren. Richtig angreifen will Raphael Holzdeppe dann im Sommer.

Die Zuschauer sind am Samstagmittag bereits zum Einspringen im Merziger Zeltpalast herzlich willkommen. Dieses beginnt laut Veranstalter um 15 Uhr. Nach dem Wettkampf, der dann um 17 Uhr startet, bekommen die Gäste auf der anschließenden "After jump Party" die Möglichkeit, mit den Stabhochspringern auf Tuchfühlung zu gehen.

Zum Thema:

Auf einen BlickHallenprogramm von Raphael Holzdeppe:Samstag, 3. Januar: Merziger ZeltpalastSamstag, 25. Januar: Rouen (Frankreich)Donnerstag, 29. Januar: Meeting in DüsseldorfSamstag, 31. Januar: Meeting in KarlsruheSamstag, 7. Februar: Pardubice (Tschechien) Samstag, 14. Februar: ISTAAF Indoor Berlin Sonntag, 22. Februar: Hallen-DM in Karlsruhe Mittwoch, 25. Februar: Malmö (Schweden) Samstag, 28. Februar: LAZ-Hallenstürmer-Cup in der Dieter-Kruber-HalleDonnerstag, 5. bis Sonntag, 8. März: Eventuell Hallen-Europameisterschaft Prag (Tschechien). ski