1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Verbandsligisten sind die Favoriten

Verbandsligisten sind die Favoriten

Jedes Jahr nehmen die Fußballer des SV Rohrbach einen neuen Versuch, ihr eigenes Hallenmasters- Turnier zu gewinnen. An diesem Wochenende startet das Team den nächsten Anlauf. Die Favoriten kommen jedoch alle aus der Verbandsliga.

An diesem Samstag und Sonntag findet der 2. Autohaus Bickar & Wagner-Cup des SV Rohrbach in der St. Ingberter Ingobertus-Halle statt. Bei diesem Fußball-Qualifikationsturnier für das 23. Volksbanken-Hallenmasters geht es um 43 Wertungspunkte. Insgesamt es ist bereits das 19. Hallenturnier des SV Rohrbach . Dieses Mal sind jeweils fünf Verbands- und Landesligisten am Start sowie zwei Teams aus der Bezirksliga Homburg und vier Vereine aus der untersten Klasse.

Titelverteidiger ist der SV St. Ingbert. Die Mannschaft von Trainer Klaus Moscherosch hatte sich im vergangenen Jahr im Finale mit 2:1 gegen den SV Landsweiler-Lebach durchgesetzt. Rang ging durch einen 5:0-Sieg gegen die DJK St. Ingbert an den Gastgeber SV Rohrbach . "Obwohl wir es jedes Jahr intensiv versuchen, konnten wir unser eigenes Turnier noch nie gewinnen. Jetzt gibt es eben einen neuen Anlauf, irgendwann einmal muss es ja klappen", sagt Rohrbachs Vorsitzender Martin Wunn. Allerdings schiebt er den Verbandsligisten DJK Bildstock, SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim, SV St. Ingbert und TuS Rentrisch die Favoritenrolle zu. Los geht's am Samstag mit der Gruppe A um 13 Uhr, die Gruppe B steigt um 13.32 Uhr ins Turnier ein, die Gruppe C startet um 16.30 Uhr und die vierte Gruppe um 17.02 Uhr. Das letzte Spiel des Tages ist für 19.26 Uhr angesetzt. Sonntags geht es ab 14 Uhr mit den Spielen der Zwischenrunde weiter. Ab 17.30 Uhr werden die Halbfinalbegegnungen ausgetragen, um 18.30 Uhr beginnt das Spiel um Platz drei. Das Finale wird um 18.55 Uhr angepfiffen. Der Vereinschef hofft an den beiden Tagen auf "insgesamt 500 bis 600 Zuschauer".

Zum Thema:

Auf einen BlickHallenturnier des SV Rohrbach : Gruppe A: TuS Rentrisch, SV Reiskirchen, SV Rohrbach , SV St. Ingbert II.Gruppe B: SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim, SV Oberwürzbach, DJK St. Ingbert, SV Landsweiler-Lebach. Gruppe C: SV St. Ingbert, SV Rohrbach II, FSV Jägersburg II, SV Bexbach. Gruppe D: SV Blickweiler, FC Neuweiler, DJK Bildstock, Borussia Neunkirchen II. sho