1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Glosse

Trump lobt sich für bestandenen Test

Glosse : Die fünf großen Worte

Donald Trump findet sich schlau, weil er sich fünf Wörter merken kann. Für ihn könnte man es aber noch einfacher machen.

Im Leben normaler Menschen dreht sich vieles um die drei Worte „Ich liebe Dich“ oder „Du hast Recht“. Aber für einen US-Präsidenten muss die Latte natürlich höher gelegt werden.

So kann Donald Trump sich ganze fünf Wörter in einer bestimmten Reihenfolge merken – und bescheinigt sich selbst damit die entscheidende geistige Fitness für diesen Top-Job im Weißen Haus. Viele politische Beobachter verblüfft das, dachten sie doch gar nicht, dass Trump überhaupt fünf Wörter kennt, von Merken ganz zu schweigen. Aber glücklicherweise waren die Testwörter seinem Alltagsleben entlehnt. Lauteten sie doch: „Person, Frau, Mann, Kamera, Fernsehen.“ Das ist nicht so kompliziert wie zum Beispiel „Virus, Leichtsinn, Sündenbock, Tote, Wahlniederlage“.

Wenn Trump intellektuell weiter aufrüstet, wäre noch die Wortfolge möglich: „Mein Land, Ausland, alle, blöd, Weltherrschaft“. Die schafften gerüchteweise schon andere Staatschefs. Anderenfalls reicht aber: „Ich, ich, ich, ich, ich“. Denn in seiner geistigen Superfitness hat Trump bestimmt längst erkannt: Von fünf unterschiedlichen Worten hat ja niemand gesprochen.