Köllerbacher Ringer machen mit Mansfelder Land kurzen Prozess

Köllerbacher Ringer machen mit Mansfelder Land kurzen Prozess

Die Ringer des KSV Köllerbach haben am fünften Kampftag in der Bundesliga Nord einen ungefährdeten Auswärtssieg eingefahren. Beim KAV Mansfelder Land in Eisleben gewann die Mannschaft von Teamleiter Thomas Geid souverän mit 23:2. Lediglich Marc-Antonio von Tugginger musste in der Klasse bis 66 Kilogramm im griechisch-römischen Stil gegen Ondrej Ulip eine 0:2-Niederlage hinnehmen.

Alle übrigen neun KSV-Athleten gewannen ihre Kämpfe zum Teil überdeutlich. Radoslav Velikov (66 Kilo Freistil ), Andriy Shyyka (75 Kilo Freistil ) und Stefan Gheorgita (86 Kilo Freistil ) steuerten jeweils vier Punkte zum KSV-Sieg bei, Gennadij Cudinovic (98 Kilo Freistil ) gelang ein 3:0-Erfolg.

Nach diesem Sieg bleibt der KSV Köllerbach Tabellenzweiter hinter dem ASV Mainz und empfängt am kommenden Samstag, 19.30 Uhr, in der Kyllberghalle das noch punktlose Liga-Schlusslicht TV Aachen-Walheim.