1. Sport
  2. Saar-Sport

FCS Tischtennis feiert wichtige Siege in der Liga und im Pokal

Tischtennis : FCS feiert wichtige Siege in der Liga und im Pokal

Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis hat das Viertelfinale des Deutschen Tischtennis-Pokals erreicht. Der Vizemeister bezwang am Sonntag im Achtelfinale die TTF Ochsenhausen mit 3:1.

Der FCS startete gut in die Partie und ging durch ein 3:0 (11:8, 12:10, 12:10) des starken Darko Jorgic gegen den Franzosen Simon Gauzy in Führung. FCS-Kapitän Patrick Franziska zeigte sich nach überstandener Erkältung in guter Verfassung und legte mit einem 3:1 (11:4, 8:11, 11:8, 11:6) gegen Kanak Jha aus den USA nach. Tomas Polansky musste sich danach dem Polen Kulczycki mit 1:3 (10:12, 11:7, 8:11, 6:11) geschlagen geben. Den Einzug in die Runde der letzten Acht sicherte dann Jorgic mit einem 3:2 (5:11, 11:6, 15:13, 3:11, 12:10) über Jha.

Am Freitagabend hatte der FCS ohne Franziska ein 3:2 in der Bundesliga beim SV Werder Bremen eingefahren. Im ersten Einzel musste sich Franziska-Vertreter Olav Kosolosky dem Schweden Mattias Falck mit 0:3 (6:11, 7:11, 3:11) geschlagen geben. Darko Jorgic stellte mit einem 3:0 (11:5, 11:5, 11:1) gegen Hunor Szöcs den Ausgleich her. Tomas Polansky verlor gegen Kirill Gerassimenko mit 1:3 (11:1, 6:11, 9:11, 11:13), bevor Jorgic durch ein 3:1 gegen Falck (11:3, 11:6, 4:11, 12:10) für das 2:2 sorgte. Im abschließenden Doppel machten Kosolovsky/Polansky den Sieg mit einem 3:2 (9:11, 8:11, 11:9, 11:5, 11:9) perfekt.