Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Eiskunstlauf: Liebers patzt und verpasst sogar das WM-Finale

Shanghai. sid

Nach einem völlig verkorksten Kurzprogramm hat der Berliner Peter Liebers bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Shanghai als 29. von 30 Startern die Qualifikation für das Kürfinale an diesem Samstag (11.45 Uhr/Eurosport) klar verpasst. Der Olympia-Achte leistete sich gleich drei schwere Patzer und blieb weit hinter den Erwartungen zurück. An der Spitze wird es einen Zweikampf um den Titel zwischen Olympiasieger Yuzuru Hanyu aus Japan und dem spanischen Europameister Javier Fernandez geben. Den Titel im Eistanz holten am Freitag die Franzosen Gabriella Papadakis und Guillaume Cizeron.