1. Saarland

Zum Weekend rüber nach Frankreich

Zum Weekend rüber nach Frankreich

Warndt. An den Wochenenden 29./30. Mai und 5./6. Juni präsentiert sich die Region wieder von ihrer besten Seite: 45 Einzelveranstaltungen an rund 20 verschiedenen Orten erwarten die Besucher

Warndt. An den Wochenenden 29./30. Mai und 5./6. Juni präsentiert sich die Region wieder von ihrer besten Seite: 45 Einzelveranstaltungen an rund 20 verschiedenen Orten erwarten die Besucher. Neben bewährten Klassikern warten auf französischer Seite auch Neuheiten: Unter anderem feiern das Dorf- und Handwerkerfest in Morsbach und die Holzskulpturen-Ausstellung in den Räumen der "Amis du Puits St. Charles" in Petite-Rosselle Premiere. Theater und Musik werden am Samstag, 29. Mai, ab 20 Uhr in St. Avold geboten. Im Foyer der Cité E. Huchet lädt die Gruppe "Côte Cour" zu einem Theaterabend ein. Verschiedene Bands wie etwa An Erminig und Tradimad treten zur gleichen Zeit beim Festival Saint A'Folk im Foyer der Cité Jeanne d'Arc auf. Kultur kann man in St. Avold auch im Freien genießen. In der Parkanlage werden am 5. und 6. Juni Kurzgeschichten vorgetragen. Im Museumszug, der zwischen Petite-Rosselle und Freyming Merlebach pendelt, stehen ebenfalls Lesungen auf dem Programm. Das Bergbaumuseum Carreau Wendel und das ehemalige Bleibergwerk in St. Avold öffnen ihre Türen für Besichtigungen. Der Geschichte der Region kann man auch in der Natur auf die Spur kommen. Die Besucher des Warndt Weekends wandern am Sonntag, 6. Juni, auf dem Jakobsweg von Forbach nach Hombourg-Haut oder spazieren in der Gemeinde Barst entlang der Maginot-Verteidigungslinie. Und die Flohmärkte in Hombourg-Haut und Creutzwald laden zum Bummeln ein. Am ersten Wochenende führt ein zweitägiger Wanderritt von Berviller nach Longueville-les-St. Avold und zurück. Wer es gern gemütlicher hat, startet einfach mit dem Bus zu einer ganztägigen Entdeckungsreise durch den französischen oder den deutschen Warndt. tan