1. Saarland

Stundenlang mit viel Elan getanzt

Stundenlang mit viel Elan getanzt

St. Wendel. Um die Freude am Tanz und an der Bewegung ging es am Samstag beim Dance- und Hip Hop-Marathon im Robinson Wellfit. Als Trainer des Workshops hatte das Fitnessstudio den Top-Choreografen Tom Woll gewinnen können. Der gebürtige Saarländer unterrichtet in mittlerweile 26 Ländern Dance, Hip Hop und Step und ist im Moment in Frankfurt als Lehrer tätig

St. Wendel. Um die Freude am Tanz und an der Bewegung ging es am Samstag beim Dance- und Hip Hop-Marathon im Robinson Wellfit. Als Trainer des Workshops hatte das Fitnessstudio den Top-Choreografen Tom Woll gewinnen können. Der gebürtige Saarländer unterrichtet in mittlerweile 26 Ländern Dance, Hip Hop und Step und ist im Moment in Frankfurt als Lehrer tätig. Bei so viel internationaler Erfahrung war es für Woll aber auch schön, mal wieder in seiner alten Heimat wirken zu dürfen. "Es ist mir eine ganz besondere Ehre, nach zehn Jahren das erste Mal wieder im Saarland zu unterrichten", vertraute er seinen Teilnehmern an. Und mit diesen Worten begann für die Tänzer dann auch schon ein dreistündiges Workout, bei dem sie zwei unterschiedliche Choreografien erlernen konnten. Schritt für Schritt vermittelte Woll die richtigen Bewegungen zur Musik, so dass selbst die erschienen Kinder am Ende gemeinsam mit den Erwachsenen einmal die Hip Hop- und einmal die Chicago-Dance-Choreografie tanzen konnten. Dabei führte Tom Woll jeden Move mehrmals vor, so dass die Teilnehmer ihn nur noch kopieren mussten. Auf diese Weise konnte gewährleistet werden, dass niemand irgendwo in der Choreografie hängen blieb und auch die jüngsten Tänzer mitkamen. "Mir ist wichtig, dass die Leute meine Schritte nachvollziehen können, schließlich ist das ja ein Kurs für sie und nicht für mich", erklärte Tom Woll seine Vorgehensweise. "Es geht darum Spaß zu haben und gerade für Kinder ist das heute eine tolle Möglichkeit." Leider, so Woll, wüssten nämlich viele Eltern oft nicht, dass Fitnessstudios wie das Robinson Wellfit Tanzkurse für Kinder und Jugendliche anbieten. Das sei sehr Schade, da gerade sie sich sehr für die neuen Formen des Tanzens interessieren und viel Spaß am Unterricht entwickeln würden. Und wie um seine Worte zu beweisen, legten sich die jungen Mitglieder des Robinsonclubs dann bei seinem Workshop auch ganz besonders ins Zeug und hatten offensichtlich viel Freude am Erlernen der schon recht anspruchsvollen Bewegungen. Doch nicht nur sie, sondern auch die erschienen Erwachsenen waren hochmotiviert. "Ich bin hier, um mich zu testen", sagte Conny Bastian, eine der Teilnehmerinnen. "Ein neuer Trainer hat ja auch immer neue Methoden dabei. Ich bin gespannt, wie ich mitkomme." Bei so viel Engagement von Seiten der Besucher und natürlich auch von Seiten des Trainers war der Erfolg des Hip Hop- und Dance-Marathons natürlich vorprogrammiert, und so verließen am Ende viele sehr erschöpfte aber auch sehr zufriedene Teilnehmer den Spiegelsaal des Robinson Wellfits. sick