1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Zwei Wildschweine nach Unfall gestorben

Unfall nicht gemeldet : Zwei Wildschweine nach Unfall gestorben

Ein unbekannter Fahrer hat zwei Wildschweine bei einem Autounfall getötet und ließ sie verenden, ohne den Unfall zu melden. Wie die Polizei-Inspektion Nordsaarland mitteilt,  kam es am Freitagabend gegen 23.15 Uhr zwischen Wadrill und Sitzerath zu dem Zusammenstoß mit den zwei Wildschweinen.

Anstatt die Unfallstelle abzusichern und den Verkehr zu warnen, fuhr der Fahrer einfach weiter, so der Polizei-Sprecher.

Ein vorbeikommender Autofahrer setzte wenig später die Polizei-Inspektion Wadern über die toten Tiere auf der Fahrbahn in Kenntnis. Die Polizeibeamten räumten die Fahrbahn, heißt es in dem Polizeibericht weiter.

Eine Zeugin sagte, sie habe am Ortseingang von Sitzerath einen stark beschädigten Kleinbus oder Kleintransporter mit eingeschalteter Warnblinkanlage stehen sehen. Der Wagen konnte allerdings nicht von den Beamten gefunden werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise unter der Telefonnummer (0 68 71) 9 00 10.