Gymnastik unter Nikolausmützen

Braunshausen. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit mit vielen Plätzchen und Leckereien ging es dem Hüftspeck am vergangenen Samstag im Turnerheim in Braunshausen noch einmal richtig an den Kragen. Die Volkshochschule (VHS) hatte ihre Kursusteilnehmerinnen für diesen Tag zum Nikolaus-Aerobic-Marathon eingeladen

Braunshausen. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit mit vielen Plätzchen und Leckereien ging es dem Hüftspeck am vergangenen Samstag im Turnerheim in Braunshausen noch einmal richtig an den Kragen. Die Volkshochschule (VHS) hatte ihre Kursusteilnehmerinnen für diesen Tag zum Nikolaus-Aerobic-Marathon eingeladen. "Dieser Aerobic-Marathon findet jedes Jahr einmal statt", erklärt Trainerin Heidi Jost. "Das ist jetzt das fünfte Mal, dass wir uns hier zu einem so langen Training treffen." Insgesamt teilten sich dazu knapp 40 Frauen im Alter von 20 bis 50 Jahren mit Nikolaus-Mützen in zwei Gruppen auf, die sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag an dem vierstündigen Aerobic-Marathon teilnahmen. Damit es in dieser Zeit nicht zu eintönig wurde, hatte Trainerin Jost die vier Stunden genau verplant: "In der ersten Stunde machen wir Intervall-Aerobic, das heißt wir trainieren in verschiedenen Geschwindigkeitsstufen." In der zweiten Stunde war dann Step-Aerobic angesagt. Hier mussten die Teilnehmerinnen verschiedene Choreografien und Bewegungsabläufe auf dem "Stepper", einer kleinen Fußbank, trainieren. "Und das natürlich genau im Takt der Musik", fügte Jost hinzu. Modern wurde es in der nächsten Stunde, in der die Trainerin verschiedene Choreografien aus dem Bereich Hip-Hop mit ihren Kursusteilnehmerinnen einstudierte. Der Marathon endete schließlich mit einem einstündigen Body-Workout, in dem mit Hanteln und Bändern die Muskulatur gestärkt und gezielt die Bereiche Bauch, Beine und Po trainiert wurden. Nach einem ausgiebigen Stretching-Programm beendete Trainerin Jost den Marathon. "Um hier mitmachen zu können, muss man schon fit sein", erklärt Heike Jost, wie anstrengend der Marathon sein kann. "Die Leute, die hierher kommen, sind auch alle Kursusteilnehmer unserer wöchentlichen Aerobic-Kurse." Daher seien sie trainiert genug, um bei dem vierstündigen Programm mithalten zu können. "Das geht hier richtig ab", so die Trainerin Jost. Für alle, die im nächsten Jahr auch beim Nikolaus-Aerobic-Marathon dabei sein wollen, bietet die VHS verschiedene Einsteigerkurse an. Mit dem kostenlosen Marathon will sich Jost vor allem bei ihren Teilnehmerinnen bedanken.