Fastnachtsparty im Jugenddorf

Schwarzenbach. "Ob Regen, Sonne oder Schnee - im Jugenddorf is immer scheen" war das Motto in der bunt geschmückten Aula im Gemeinschaftszentrum des Christlichen Jugenddorfes bei der Fastnachtsfeier

Schwarzenbach. "Ob Regen, Sonne oder Schnee - im Jugenddorf is immer scheen" war das Motto in der bunt geschmückten Aula im Gemeinschaftszentrum des Christlichen Jugenddorfes bei der Fastnachtsfeier.In diesem Jahr wurde bei der Jugenddorffastnacht etwas Neues versucht: Es gab keinen Elferrat mehr, sondern das "Närrische Komitee" mit Katja Molter-Basler, Bianca Unseld, Werner Geibel, Daniel Dieudonné, Andreas Bangerth und Timo Obenauer. Sie alle sind Mitarbeiter aus dem sozialpädagogischen Bereich. Nachdem das Närrische Komitee mit der Garde, den Herzogsnarren vom Karnevalsverein Zweibrücken, zu fetziger Musik eingezogen war, begrüßten Katja Molter-Basler und Daniel Dieudonné die Jugendlichen und Gäste. Sie versprachen eine tolle Programmshow mit Tanz, Musik, Humor und Witz.

Die Garde des Karnevalsvereins Zweibrücken sorgte gleich zu Beginn mit ihren Tanz für tolle Stimmung, und die anschließenden Tänze der Jazztanzgruppe des CJD zu "Molli Flieger" waren die ersten Höhepunkte. Bei der Playbackshow sang Sarah Schmidt zu "Theo, wir fahr'n nach Lodz" und Sarah Wagner "Ein Stern, der deinen Namen trägt". Als Erste und noch dazu überhaupt zum ersten Mal irgendwo aufzutreten, fällt immer besonders schwer, dafür nahm der Applaus für Sarah kein Ende.

Ihr folgte eine Bauchtanzgruppe, ehe das Funkentanzpaar aus Zweibrücken seine tollen Tänze zeigte. Der Sketch des närrischen Komitees kam ebenfalls gut an und erhielt verdienten Applaus. Das Männerballett des KV Wolfsloch begeisterte ebenso wie die Schautanzgruppe vom KV Zweibrücken in ihren schmucken Indianer- und Cowboy- Kostümen. Als dann das Männerballett des CJD auf die Bühne kam, war der Jubel perfekt und der Beifall nicht zu überhören. Nach drei Stunden endete die Jugenddorf-Fastnacht und das Närrische Komitee war überglücklich, dass alles so gut geklappt hatte. Für die rhythmische Unterhaltung sorgte die Band Duell mit Rainer Satzky und Michael Düpre.

 Spaß und Tanz gab's im Jugenddorf in Schwarzenbach.
Spaß und Tanz gab's im Jugenddorf in Schwarzenbach.

www.cjd-homburg.de