Jugenddorf-Berufsbildungswerk begrüßt neue Auszubildende

Jugenddorf-Berufsbildungswerk begrüßt neue Auszubildende

Schwarzenbach. Zu den Aufgaben des Jugenddorf-Berufsbildungswerkes in Homburg (CJD) gehören nicht nur die Berufsausbildung, sondern auch die berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen junger Menschen mit Behinderungen. Die neuen Teilnehmer, 83 an der Zahl, wurden gestern im Gemeinschaftszentrum des Jugenddorfes begrüßt

Schwarzenbach. Zu den Aufgaben des Jugenddorf-Berufsbildungswerkes in Homburg (CJD) gehören nicht nur die Berufsausbildung, sondern auch die berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen junger Menschen mit Behinderungen. Die neuen Teilnehmer, 83 an der Zahl, wurden gestern im Gemeinschaftszentrum des Jugenddorfes begrüßt. Während der elf Monate dauernden Maßnahme werden sie so gefördert, dass eine Übernahme in eine Berufsausbildung ermöglicht wird. Das CJD Homburg ist ein christlich-soziales Unternehmen mit einem breiten Bildungs-, Ausbildungs- und Dienstleistungsangebot. Das CJD bietet deutschlandweit jährlich 150 000 jungen und erwachsenen Menschen Zukunftschancen. Sie werden von 8000 Mitarbeitenden an über 150 Standorten ausgebildet. Grundlage ist das christliche Menschenbild mit der Vision "Keiner darf verloren gehen!". red