1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Positives Fazit bei Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

Positives Fazit bei Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

Bierfeld. Acht Jugendliche konnten innerhalb eines Jahres aus der Nachwuchsorganisation in den aktiven Feuerwehrdienst übernommen werden. Im gleichen Zeitraum gab es vier Neuzugänge in der Jugendfeuerwehr. Von dieser hervorragenden personellen Entwicklung berichtete Löschbezirksführer Eric Schneider in der Jahreshauptversammlung. Acht Einsätze waren im vergangenen Jahr abzuarbeiten

Bierfeld. Acht Jugendliche konnten innerhalb eines Jahres aus der Nachwuchsorganisation in den aktiven Feuerwehrdienst übernommen werden. Im gleichen Zeitraum gab es vier Neuzugänge in der Jugendfeuerwehr. Von dieser hervorragenden personellen Entwicklung berichtete Löschbezirksführer Eric Schneider in der Jahreshauptversammlung. Acht Einsätze waren im vergangenen Jahr abzuarbeiten. Auf dem Jahresdienstplan standen 21 Übungen. Daraus resultieren rund 900 geleistete Arbeitsstunden. Außerdem beteiligte man sich an zwei Gemeinschaftsübungen: bei der Firma Diehl auf dem Maasberg sowie in einem Kinder- und Jugendhaus.Klasse Nachwuchs Sebastian Müller und Jens Peter erwarben die Fahrerlaubnis der Klasse C, die sie zum Führen des Kleintanklöschfahrzeugs berechtigt. Jens Peter schloss außerdem seine Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger ab. Das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze erwarben Daniel Maurer und Michael Wiesen. Zur Pflege der Kameradschaft besuchten die Aktiven 2009 sechs Veranstaltungen der benachbarten Löschbezirke. Eine gute Resonanz fand der eigene Tag der offenen Tür, an dem auch die befreundete Feuerwehr aus Hetzhof bei Kröv/Mosel teilnahm. Wie gewohnt beteiligte man sich am Bierfelder Weihnachtsmarkt, und den Jahresabschluss bildete die schon traditionelle Winterwanderung, die über den neuen Eisenbahnweg nach Hermeskeil führte. Nach den Tätigkeitsberichten übernahm Bürgermeister Hans-Uwe Schneider die Leitung der Versammlung; denn es standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Eric Schneider wurde für weitere sechs Jahre als Löschbezirksführer bestätigt. Sein neuer Stellvertreter ist Daniel Maurer. Er löst Rainer Emmerich ab, der nicht mehr kandidierte. Zu guter Letzt gab es noch eine Beförderung und eine Ehrung. Bürgermeister Schneider ernannte den Feuerwehrmann Sebastian Müller zum Oberfeuerwehrmann. Für 25 Jahre aktiven Dienst wurde Hauptfeuerwehrmann Andreas Jung mit dem Silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande ausgezeichnet. Die gute personelle Entwicklung des Löschbezirks spiegelt sich in folgendem aktuellen Mitgliederstand wider: 29 Aktive, drei Alterskameraden, 13 Jugendliche und 91 fördernde Mitglieder. red