Ein Felix für kleine Sänger

Schwarzenbach. Um das Singen fest im Alltag zu verankern, verleiht der deutsche Chorverband das Gütesiegel Felix an Kindergärten, welche sich im besonderen Maße im musikalischen Bereich betätigen und beispielhaft musikalisch wirken. Es ist als Anerkennung und Ansporn für tägliches und Kind gerechtes Singen und Musizieren im Kindergarten zu verstehen

Schwarzenbach. Um das Singen fest im Alltag zu verankern, verleiht der deutsche Chorverband das Gütesiegel Felix an Kindergärten, welche sich im besonderen Maße im musikalischen Bereich betätigen und beispielhaft musikalisch wirken. Es ist als Anerkennung und Ansporn für tägliches und Kind gerechtes Singen und Musizieren im Kindergarten zu verstehen. Jetzt hat auch der Kindergarten der Arbeiterwohlfahrt in Schwarzenbach das Gütesiegel erhalten. Im Rahmen des Sommerfestes überreichte der stellvertretende Vorsitzende und Felix-Beauftragte des Kreis-Chorverbandes Homburg, Frank Vendulet, Leiterin Adelgund Sommerfeld im Beisein der Kinder die Auszeichnung. Um den Felix zu bekommen, müssen die Kindergärten Kriterien erfüllen. Hierzu zählen das tägliche Singen mit den Kindern, die Anpassung der Tonhöhe der Lieder an die hohe Lage der kindlichen Stimme, eine vielfältige und altersgemäße Liedauswahl, zu der durchaus auch traditionelle Kinderlieder gehören, die Integration von Liedern aus anderen Kulturkreisen, die Einbeziehung rhythmischer Instrumente sowie die Integration von Tanz- und Bewegungsspielen. "Musik und Gesang bilden gemeinsam mit Sport den Schwerpunkt in unserer Konzeption", betonte Sommerfeld. "Wir singen täglich mit den Kindern und nutzen auch das Orffsche Instrumentarium", fügte die Leiterin der 46 Kinder zählenden Einrichtung hinzu. Gesungen werden überwiegend Kinderlieder, so Adelgund Sommerfeld. Darüber hinaus kennen die Kinder auch fremdsprachliche, multikulturelle Lieder. "Es ist wichtig für Kinder, die verschiedenen Kulturkreise kennen zu lernen und sie miteinander verbinden zu können", meinte Sommerfeld, in deren Einrichtung auch Kinder aus anderen Ländern betreut werden. Auf diese Weise dienten die Lieder auch zur Integration, denn, so die Kindergarten-Leiterin, "Musik ist eine Sprache, die jeder versteht". Gerade die Musik sei ein guter Ausgleich und wichtig für die Entwicklung der Kinder, um Aggressionen in andere Bahnen zu lenken. Felix-Beauftragter Frank Vendulet freute sich, dass der Awo-Kindergarten zum ersten Mal das Gütesiegel bekommen hat, das auf drei Jahre vergeben wird: "Das zeigt, dass man sich hier im musikalischen Bereich mit den Kindern betätigt." Bei seinem Besuch hatte er die gesanglichen und musikalischen Aktivitäten sowie das musikpädagogische Konzept kennen gelernt. Wie Vendulet betonte, ist der Awo-Kindergarten Schwarzenbach der achte Kindergarten im Bereich des Kreis-Chorverbandes Homburg, der mit dem Felix ausgezeichnet wird.

Auf einen Blick Felix ist das Gütesiegel des deutschen Chorverbandes. Mit ihm werden Kindertagesstätten ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße im musikalischen Bereich betätigen und beispielhaft musikalisch wirken. Die Auszeichnung besteht aus einer Urkunde und einem emaillierten Schild für die Hauswand des jeweiligen Kindergartens. Das Gütesiegel wird auf drei Jahre vergeben. Felix-Beauftragter des Kreis-Chorverbandes Homburg ist Frank Vendulet. re