IHK vermittelt Einblicke in Wirtschaftsperspektive

IHK vermittelt Einblicke in Wirtschaftsperspektive

Ottweiler/Neunkirchen. "Quo vadis, Landkreis Neunkirchen?" lautet der Titel einer Veranstaltung, zu der die Industrie- und Handelskammer IHK Regional Neunkirchen für Montag, 22. März, um 19 Uhr ins Schlosstheater Ottweiler, Schlosshof 6, einlädt

Ottweiler/Neunkirchen. "Quo vadis, Landkreis Neunkirchen?" lautet der Titel einer Veranstaltung, zu der die Industrie- und Handelskammer IHK Regional Neunkirchen für Montag, 22. März, um 19 Uhr ins Schlosstheater Ottweiler, Schlosshof 6, einlädt. Referenten sind IHK-Hauptgeschäftsführer Volker Giersch, "Wirtschaftsperspektive Saarland und Kreis Neunkirchen", Landrat Rudolf Hinsberger, "Projekte, Pläne und Visionen", und Ottweilers Bürgermeister Hans-Heinrich Rödle, "Die Zukunft aus kommunaler Sicht". Moderiert wird die sich anschließende Diskussion von Redakteur Manfred Krause, Saarbrücker Zeitung. Hintergrund ist die demographische Entwicklung in den kommenden Jahrzehnten und die daraus erwachsenden Herausforderungen für die Kommunen. Sinkende Einwohnerzahlen, eine zunehmend älter werdende Bevölkerung und deutlich weniger junge Menschen, das sind Entwicklungen, die sich in den nächsten Jahren abzeichnen werden. Der Arbeitsmarkt wird sich zwar entspannen, aber den Städten und Gemeinden droht weiterer Kaufkraft-Abfluss, zunehmende Leerstände und weniger Kundenfrequenz. rp