1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Erste Erfahrungen in der Arbeitswelt gesammelt

Erste Erfahrungen in der Arbeitswelt gesammelt

Freisen. 30 Schüler des Hauptschulzweiges sowie 70 Schüler es Realschulzweiges der Erweiterten Realschule (ERS) Freisen haben ein dreiwöchiges Betriebspraktikum absolviert. Wie in jedem Jahr wurden im Anschluss daran die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen in einer großen Abendveranstaltung zusammengefasst

Freisen. 30 Schüler des Hauptschulzweiges sowie 70 Schüler es Realschulzweiges der Erweiterten Realschule (ERS) Freisen haben ein dreiwöchiges Betriebspraktikum absolviert. Wie in jedem Jahr wurden im Anschluss daran die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen in einer großen Abendveranstaltung zusammengefasst. Schulleiter Rolf Mohr lobte in seiner Ansprache die Acht- und Neuntklässler für ihr Engagement und dankte besonders den Betrieben, die sich während der drei Wochen um die Praktikanten gekümmert hatten. An die Eltern gewandt verwies Schulleiter Mohr auf den hohen Stellenwert, den die Berufsvorbereitung an der Erweiterten Realschule Freisen einnimmt. Anschließend referierten sechs Schülerinnen und Schüler über ihr Praktikum. Sie stellten verschiedene Ausbildungsgänge vor und berichteten von den Erfahrungen, die sie während des Praktikums gemacht hatten. Besonders beeindruckend erzählte Chris Weber (Klasse 9c) in einer Powerpoint-Präsentation von seinem Praktikum bei der Deutschen Bahn, wo er jeweils ein Woche im Kundendienst, eine in der Werkstatt und eine während des Fahrdienstes vor allem zwischen Saarbrücken und Frankfurt verbracht hatte. Danach wechselten die Besucher vom Hauptgebäude in die neue Aula der Schule. Dort hatten die hundert Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrpersonen eine große Ausstellung aufgebaut, in der 24 verschiedene Berufsbilder mit Hilfe von Plakaten und Exponaten dokumentiert waren. red