1. Saarland
  2. St. Wendel

Auf dem Stahlross durch den Parcours

Auf dem Stahlross durch den Parcours

St. Wendel. Im Jahre 2009 haben bundesweit jeweils über 340 000 Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 15 Jahren am ADAC-Fahrradsicherheitsprogramm teilgenommen. Sie haben bei 5700 Fahrradturnieren von "ADAC" und "eplus" ihr Geschick auf zwei Rädern bewiesen

St. Wendel. Im Jahre 2009 haben bundesweit jeweils über 340 000 Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 15 Jahren am ADAC-Fahrradsicherheitsprogramm teilgenommen. Sie haben bei 5700 Fahrradturnieren von "ADAC" und "eplus" ihr Geschick auf zwei Rädern bewiesen. Im vergangenen Jahr wurden im Saarland 160 Fahrradturniere durchgeführt an denen rund 12 000 Kinder und Jugendliche teilnahmen. "Die Fahrradturniere waren damit im Jahre 2009 Spitzenreiter unserer Verkehrssicherheitsaktionen. Diese flächendeckende Breitenarbeit wäre ohne die Partnerschaft mit 'eplus' nicht möglich", so ADAC-Verkehrsreferent Klaus Hardt. Im Vordergrund des Sicherheitstrainings für die jungen Radfahrer stehen Fahrsicherheit, Praxisnähe und Unfallvermeidung. "eplus" sieht sich besonders in der Verantwortung, die Initiative des ADAC und damit die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen im Straßenverkehr zu fördern. Am Samstag, 4. September, findet im St. Wendeler Sportzentrum in Zusammenarbeit mit dem Motorsportclub (MSC) Nordsaar die Kreismeisterschaft 2010 statt. Über die lokalen Turniere und die Kreismeisterschaften im Sommer qualifizieren sich dann die Besten für die Landesmeisterschaft im Oktober, an der die Sieger schließlich um die Teilnahme am Bundesturnier in Passau kämpfen werden. Auf einem 200 Meter langen Parcours müssen die Kinder acht Aufgaben aus dem realen Verkehrsgeschehen bewältigen. Vom Anfahren über den schnellen Spurwechsel bis hin zum Bremstest im Ziel. Auf der Übungsstrecke werden so die Anforderungen des Straßenverkehrs an Radfahrer nachgestellt. Der Parcours erfordert Geschick und Konzentration und lässt sich nur von guten Fahrern ohne Fehler bewältigen. kup