1. Saarland
  2. St. Wendel

Erster Bauabschnitt abgeschlossen

Erster Bauabschnitt abgeschlossen

Winterbach. Die Winterbacher Kirchenorgel ist wieder spielbar. So wurden das gesamte Pfeifenwerk, die Windladen und der Spieltisch generalgereinigt. Die defekten Taschenventile und Tastenmagnete wurden erneuert und die Manual- und Pedalklaviaturen überarbeitet. Ein neues Notenpult wurde erstellt und die Abdichtung der Schwelljalousien erneuert

Winterbach. Die Winterbacher Kirchenorgel ist wieder spielbar. So wurden das gesamte Pfeifenwerk, die Windladen und der Spieltisch generalgereinigt. Die defekten Taschenventile und Tastenmagnete wurden erneuert und die Manual- und Pedalklaviaturen überarbeitet. Ein neues Notenpult wurde erstellt und die Abdichtung der Schwelljalousien erneuert. Ebenfalls wurde die Gehäuseabdeckung und Rückwand im Schwellwerk neu angebracht. Danach erfolgte die Nachintonation und Stimmung des gesamten Pfeifenwerkes. So entstand ein angenehmes, grundtöniges Klangbild, wobei sich alle Register gut einzeln gebrauchen, als auch gut miteinander mischen lassen. Damit dieser Zustand über Jahre erhalten bleibt, ist ein zweiter Bauabschnitt vonnöten. Hierbei wird die gesamte Schwachstromverkabelung von Spieltisch zum Orgelwerk und im Spieltisch selbst erneuert. Die jetzigen Kabel sind noch als Baumwolle umsponnene Kupferkabel ausgeführt. "Zu dem momentan wichtigsten Vorhaben des Orgelbauvereins fehlen allerdings noch die erforderlichen restlichen finanziellen Mittel", erklärt deren Vorsitzender Gerhard Weiand. Daher hat der Vorstand des Orgel- und Kirchenbauvereins beschlossen, mehrere Aktionen durchzuführen. Verschiedene Kirchenkonzerte und eine Dia-Schau in der Pfarrkirche sollen dazu beitragen, dass der zweite Bauabschnitt nun schnellst möglich finanziert und umgesetzt wird. Zur Dia-Schau am Samstag, 4. September, in der Pfarrkirche mit Großbildleinwand hat Autor Günter Müller zwei Schauen zusammengestellt. Die erste Schau beinhaltet verschiedene kirchliche Feste wie Fronleichnam, Pfarrfest oder auch die Klausenwallfahrt. Die zweite Schau widmet sich ganz dem Thema 100 Jahre Pfarrkirche. Beginn der Dia-Schau ist um 20.30 Uhr. Außerdem ist eine Haussammlung im Oktober dieses Jahres geplant. Insgesamt wurden bis zum jetzigen Zeitpunkt für die Renovierung der Kirchenorgel 48 000 Euro investiert. Erforderlich sind noch weitere 20 000 Euro um die Restarbeiten durchzuführen. mawKontakt: Orgel- und Kirchenbauverein (Jahresbeitrag 18 Euro), Anmeldungen bei Gerhard Weiand, Wellwiesstraße, Tel. 55 19 oder Willi Kunz, Oberes Sonnenland 2, Tel. 8 14 48. Spendenkonten: Kreissparkasse St. Wendel, BLZ 592 510 20, Kontonummer 74930, St. Wendeler Volksbank, BLZ 592 910 00, Kontonummer 1900 3000.

Auf einen BlickDer Vorstand des Orgel- und Kirchenbauvereins: Vorsitzender Gerhard Weiand, Stellvertretender Vorsitzender Aloys Görgen, Organisationsleiter Hermann Weyer, Stellv. Organisationsleiter Elisabeth Michel, Schatzmeister Willi Kunz, Stellv. Schatzmeister Markus Braun, Beisitzer Paul Morsch, Kassenprüfer Martha Braun, Johanna Denzer. maw