Mit Sicherheit ans Ziel: Fahrradturnier des ADAC in Eisweiler

Mit Sicherheit ans Ziel: Fahrradturnier des ADAC in Eisweiler

Eisweiler. Der ADAC führt seit 39 Jahren Fahrradturniere zur Verkehrssicherheit der Acht- bis 15-Jährigen durch. Ein solches Fahrradturnier fand nun im Rahmen des Bobby-Car-Fun-Cups in Eisweiler statt. Insgesamt 30 Kinder machten mit. Bei diesem Fahrradturnier geht es um Geschicklichkeit und Verkehrssicherheit

Eisweiler. Der ADAC führt seit 39 Jahren Fahrradturniere zur Verkehrssicherheit der Acht- bis 15-Jährigen durch. Ein solches Fahrradturnier fand nun im Rahmen des Bobby-Car-Fun-Cups in Eisweiler statt. Insgesamt 30 Kinder machten mit. Bei diesem Fahrradturnier geht es um Geschicklichkeit und Verkehrssicherheit. Beides konnten die teilnehmenden Kinder auf dem 200 Meter langen Parcours vor der Liebenburghalle beweisen. Zu Beginn wurden alle Fahrräder auf Verkehrs- und Betriebssicherheit überprüft. Dann ging es auf den Parcours: Zuerst zum Üben, dann eine Probefahrt und zum Schluss schließlich die Wertungsfahrt. Turnierleiter war Kurt Schuh vom ADAC. Er betonte, dass es hier nicht darauf ankomme, besonders schnell zu sein, sondern wie im Straßenverkehr fehlerfrei und ohne Risiko zu fahren. Die Kinder, so Schuh weiter, sollten spielerisch wichtige Fahrtechniken einüben, die sie im Straßenverkehr beherrschen müssen. Das gelte auch bei unfallträchtigen Situationen. Diese müssten rechtzeitig erkannt und vermieden sowie im Notfall durch geeignete Fahrmanöver sicher gemeistert werden, ganz nach dem Motto "Mit Sicherheit ans Ziel". Alle Kinder mit weniger als sieben Fehlerpunkten dürfen an der Kreismeisterschaft teilnehmen. se